19:46 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Ein Polizeibeamte in Johannesburg (Symbolbild)

    „Polizisten“ erbeuten 27 Geldsäcke am Flughafen Johannesburg

    © AP Photo / Themba Hadebe
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11418
    Abonnieren

    Eine als Polizisten getarnte Gruppe dreister Räuber hat am Flughafen von Johannesburg 27 Säcke mit Bargeld gestohlen, als diese in ein Flugzeug der South African Airlines geladen wurden, schreibt die Zeitung „The Telegraph“.

    Mindestens acht Räuber, alle in Polizeiuniformen gekleidet, hätten sich dem Flugzeug, das kurz darauf nach London abfliegen sollte, mit einem Polizeiwagen ohne Kennzeichen und mit zwei weiteren Fahrzeugen genähert und hätten das Sicherheitspersonal mit Waffen bedroht. Aus einem Container, der nach London adressiert war, erbeuteten sie 27 Säcke mit Dollar, Pfund und Euro und flohen, so das Blatt.

    Nach Zeitungsangaben soll die Beute 1,5 Millionen Pfund (umgerechnet etwa 1,7 Millionen Euro) wert gewesen sein. Es seien keine Schüsse gefallen, Angaben zu Verletzten lägen ebenfalls nicht vor, teilte die Fluggesellschaft mit.

    Die Fluggesellschaft vermutet, dass es sich bei dem Raub um die Tat von Insidern handelt, da er in einem Bereich des Flughafens passiert sei, in den man nur mit speziellen Zutrittskarten gelangen kann.“

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Bulgarische Ex-Botschafterin in USA bei Diebstahl in Flughafen ertappt
    Getrackt und eingesperrt: Wie ein BMW seinen Dieb überführte
    Berlin: Brutaler Überfall auf Geldtransporter
    Bewaffneter Überfall auf Geldtransporter in Moskau gefilmt - ÜberwachungsVIDEO
    Tags:
    Beute, Geld, Raub, Südafrika, Johannesburg