00:43 22 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 413
    Abonnieren

    Knapp 50 Menschen sind beim Absturz von Heißluftballons in der Türkei verletzt worden, wie die Zeitung „The Independent“ am Dienstag berichtet.

    Der Grund seien „harte Landungen“ von gleich drei Heißluftballons wegen schlechter Wetterbedingungen gewesen. Mindestens 49 Touristen sollen dabei verletzt worden sein. Neun Menschen seien mit Knochenbrüchen in ein Krankenhaus gebracht worden.

    ​Der Vorfall ereignete sich dem Blatt zufolge in der touristischen Region Kappadokien. Bei den Verletzten soll es sich um Touristen aus Europa und China handeln.

    Ballonfestival: Schweben über dem Goldenen Ring
    © Sputnik / Victoria Viatris
    ​Dem Blatt zufolge war im vergangenen Monat ein dänischer Tourist beim Absturz eines Heißluftballons in Kappadokien ums Leben gekommen.

    Im August 2016 waren 16 Menschen bei einem Ballon-Absturz im US-Bundesstaat Texas ums Leben gekommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Auf zum Weltrekord: Russe startet Nonstop-Flug mit weltgrößtem Heißluftballon – VIDEO
    „Merkel muss sich an Gesetze halten“: AfD geht mit Strafanzeige gegen Kanzlerin vor
    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    47 Jahre R-36M: Warum diese sowjetische Rakete „Satan“ genannt wurde
    Tags:
    Luftballons, Touristen, Verletzte, Absturz, Türkei