04:12 18 Oktober 2017
SNA Radio
    Ortschaft Luganskoj im Gebiet Donezk

    So viele Opfer forderte der Donbass-Konflikt

    © Sputnik/ Sergej Averin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Kein Frieden im Donbass (2017) (212)
    0 1190135

    Seit Ausbruch des Konfliktes im Osten der Ukraine im April 2014 sind insgesamt 9.994 Menschen ums Leben gekommen, mehr als 23.000 sind verletzt worden, wie aus dem 17. Bericht des UN-Amtes des Hohen Menschenrechtskommissars (UNHCHR) zur Lage in der Ukraine hervorgeht.

    Situation in Donbass
    © REUTERS/ Marko Djurica
    Insbesondere sind demnach seit Konfliktausbruch mehr als 2.000 Zivilisten getötet worden. Die Zahl der Verletzten lag zwischen 7.000 und 9.000 Menschen. Diese Kennziffer schließe Verluste unter den ukrainischen Militärs, den Zivilisten und  Volkswehrmilizen mit ein.

    Wie die Leiterin der UN-Monitoringmission für Menschenrechte in der Ukraine, Fiona Fraser, sagte, sind allein im Zeitraum vom 16. November 2016 bis 15. Februar 2017, als die Studie durchgeführt wurde, rund 130 Zivilisten von dem Konflikt betroffen worden, 23 von ihnen kamen gar ums Leben.

    Ukrainische Soldaten in Donbass
    © AFP 2017/ Oleksander Ratushniak
    Im Osten der Ukraine schwelt seit fast drei Jahren ein militärischer Konflikt. Die ukrainische Regierung hatte im April 2014 Truppen in die östlichen Kohlefördergebiete Donezk und Lugansk geschickt, nachdem diese den nationalistischen Staatsstreich vom Februar in Kiew nicht anerkannt und unabhängige „Volksrepubliken“ ausgerufen hatten.

    Formell gilt seit September 2015 in der Region eine Waffenruhe, dennoch kommt es immer wieder zu Zusammenstößen.

    Themen:
    Kein Frieden im Donbass (2017) (212)

    Zum Thema:

    Moskau: Ottawa fördert Blutvergießen im Donbass
    Janukowitsch schlägt Referendum über Donbass-Status vor
    Kreml äußert sich zu möglicher Anerkennung der Donbass-Republiken
    Kohlerevier Donbass verhängt nun eigene Handelsblockade gegen Ukraine
    Tags:
    Konflikt, Verletzte, Tote, UNHCHR, Fiona Fraser, Donbass, Ukraine