11:52 29 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    102171
    Abonnieren

    Im Zoo der tschechischen Stadt Jihlava ist es zu einem wahrlich barbarischen Vorfall gekommen: Dort haben drei Schüler im Alter von fünf bis acht Jahren einen Flamingo-Schwarm angegriffen, berichtet das Nachrichtenportal Daily Mail. Die Folgen seien fatal – ein Vogel sei gestorben, ein weiterer schwer verletzt.

    Die Kinder hätten die Vögel mit Steinen attackiert und anschließend mit den Füßen getreten, so die Meldung.

    Ein Flamingo-Weibchen im Alter von 16 Jahren sei im Ergebnis dieses gewalttätigen Vorfalls ums Leben gekommen. Ein weiterer Vogel habe schwere Verletzungen erlitten. Dabei haben Flamingos im Durchschnitt eine Lebenserwartung von 30 bis 40 Jahren.

    Wie Daily Mail mittelt, sagten die beiden festgenommenen Tierquäler, sie würden ihre Tat nicht bereuen. Dem dritten Angreifer sei es gelungen, zu fliehen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA: 50 Jahre Haft für Tierquälerei-Videos
    US-Botschaft schreibt Befreiung von Auschwitz der amerikanischen Armee zu
    „Die Leute haben Greta satt“ – Jetzt reichen 5 Worte eines Interviews für verlogenen Shitstorm
    Bayerns Ministerpräsident Söder in Moskau: Volles Programm vor dem Treffen mit Putin – Fotos
    Tags:
    Kinder, Zoo, Tierquälerei, Flamingo, Tschechien