00:56 30 März 2017
Radio
    Barcelona

    Spanisches Fischereischiff sinkt nach Kollision mit russischem Tanker

    © Foto: Pixabay
    Panorama
    Zum Kurzlink
    13782786

    Das kleine spanische Fischereischiff „Il Fairell“ ist nach der Kollision mit dem russischen Frachter „Midwolga-2“ unweit von Barcelona gesunken. Nach Angaben der Ortsbehörden vom Montag konnten zwei Matrosen der „Il Fairell“ gerettet werden, die anderen zwei gelten als vermisst.

    Der Kutter liege jetzt auf dem Meeresgrund in einer Tiefe von rund 150 Metern. Der Zwischenfall ereignete sich etwa drei Kilometer von der Küste.

    Um 15.30 Uhr Ortszeit funkte die „Midwolga-2“ zur Küste, dass es beim Verlassen des Hafens zu einer Kollision mit einem Fischkutter gekommen war. Zwei verletzte Fischer seien Bord des russischen Tankers genommen und medizinisch behandelt worden, hieß es.

    Bei der Suche nach zwei Vermissten wurden Schiffe der spanischen zivilen Garde sowie ein Hubschrauber, ein Flugzeug und Feuerwehrkräfte eingesetzt.

     

    Zum Thema:

    Moskau: Flugzeug mit 61 Passagieren mit Lader kollidiert
    US-Kampfjets über Pazifik kollidiert
    US-General: Russischer und US-Jet über Syrien beinahe kollidiert
    Kamikaze-Kurs: Sonde „Rosetta“ kollidiert mit Komet - letztes Foto
    Zwei Öltanker nahe belgischer Küste kollidiert
    Tags:
    Vermisste, Tanker, Fischereikutter, Kollision, Spanien