Widgets Magazine
09:30 23 Juli 2019
SNA Radio
    Arnord Schwarzenegger und Donald Trump

    Schwarzenegger will Trump zur Schule begleiten

    © AFP 2019 / Thomas Samson, Jeff Kowalsky
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1185

    Der Schauspieler und Ex-Gouverneur des US-Bundesstaates Kalifornien, Arnold Schwarzenegger, hat dem US-Präsidenten Donald Trump via Twitter vorgeschlagen, gemeinsam eine Mittelschule zu besuchen.

    Der „eiserne Arnie“ hat dem amerikanischen Staatschef demnach angeboten, sich mit ihm zusammen eine Schule in Washington, nur sechs Meilen vom Weißen Haus entfernt, anzuschauen.

    „Ich bringe Sie dorthin, damit Sie sehen, welch fantastische Arbeit dort der Kinder zuliebe geleistet wird“, sagte der Schauspieler in seinem auf Twitter veröffentlichten Video.

    Arnold Schwarzenegger bei der Generalaudienz mit Papst Franziskus
    © AFP 2019 / Alberto Pizzoli
    ​Schwarzenegger ist eigenen Angaben nach über den föderalen Haushaltsentwurf der USA schockiert, gemäß dem die Ausgaben für die Bildungssphäre gekürzt werden sollen. Ihn habe besonders die Tatsache empört, dass in dem neuen Budget die Schulhort-Programme sowie die Unterstützung für Kinder aus armen Familien gestrichen werden könnten.

    Im Februar hatte Arnold Schwarzenegger dem US-Präsidenten vorgeschlagen, mit ihm die Arbeit zu tauschen. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Schwarzenegger schlägt Trump Job-Deal vor
    Schwarzenegger gekündigt, und Trump weiß warum
    Schwarzenegger als „russischer Rächer" – Trailer zu „Aftermath“ veröffentlicht
    Voll daneben: Schwarzenegger und Clinton machen Selfie bei Abschied von Muhammad Ali
    Tags:
    Donald Trump, Arnold Schwarzenegger, USA