Radio
    Apple

    WikiLeaks erläutert: So greift die CIA in Apple-Geräte ein

    © Foto: Pixabay
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1049258108

    Die Enthüllungsplattform WikiLeaks hat unter dem Namen „Dark Matter“ den zweiten Teil ihrer „Vault-7“-Geheimdaten veröffentlicht. Diese enthalten weitere Informationen zu den Hackermethoden und -techniken der CIA, darunter gegen Geräte des US-Unternehmens Apple.

    Eines der CIA-Werkzeuge soll es dem Geheimdienst ermöglichen, Software auf einem Apple-Laptop auszuführen, auch wenn der Besitzer des Computers die Firmware mit einem Passwortschutz versehen hat. Das Tool namens Sonic Screwdriver umgeht die Passwort-Sperre und installiert diverse Software.

    Vor allem soll es dabei um ein Tool unter dem Namen DerStarke gehen, welches physischen Zugriff auf das Gerät bedingt. Anschließend wartet das Programm auf Befehle der CIA, wie z.B. das Senden oder Empfangen von Daten oder die Aufzeichnung der Kommunikation. Dabei werden die Übertragungen an den amerikanischen Geheimdienst als gewöhnlicher Browser-Abruf getarnt.

    Ein anderes CIA-Werkzeug soll ähnliche Funktionen auf einem iPhone ermöglichen. Dabei handelt es sich wiederum um eine Software namens NightSkies. Laut WikiLeaks-Dokumenten waren damals iPhone 3G-Geräte betroffen. Ob auch aktuelle Geräte des Unternehmens von NightSkies angegriffen werden können, sei noch unklar.

    Am 7. März hatte die Enthüllungsplattform WikiLeaks unter dem Codenamen „Vault-7“ mehr als 8.700 geheime CIA-Dokumente aus einem Hochsicherheits-Netzwerk veröffentlicht, die einen Überblick über das geheime Hacking-Arsenal der CIA enthielten, welches das gezielte Ausnutzen von Schwachstellen in Systemen (sogenannte Zero-Day-Exploits) ermöglichten.

    Mit diesen Mitteln könnten auch private iPhones von Apple, Android-Geräte, Windows-Rechner und sogar Fernseher angegriffen werden.

    Zum Thema:

    Nach WikiLeaks „Vault 7“: MMA-Weltmeister macht Samsung-Röhre unschädlich – VIDEO
    Muss Merkel neue WikiLeaks-Enthüllungen fürchten?
    WikiLeaks-Enthüllungen kein Grund Merkels US-Besuch abzusagen – Bundesregierung
    WikiLeaks-Enthüllungen: Datenschützer fordert Strafverfahren gegen CIA in Deutschland
    Tags:
    CIA, Apple, WikiLeaks, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren