Widgets Magazine
22:41 17 August 2019
SNA Radio
    Auschwitz (Archivfoto)

    Auschwitz: Nackte schlachten Schaf vor KZ-Tor – ukrainischer Hintergrund?

    © Sputnik / Walerij Melnikow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    102940

    Etwa ein Dutzend junger Leute aus Polen, Weißrussland und Deutschland haben sich am Freitag unter der Aufschrift „Arbeit macht frei“ am Eingang des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz entblößt, ein Schaf geschlachtet und sich angekettet. Dies berichten polnische Medien.

    ​Am Nachmittag hatten sich demnach etwa mehrere jungerFrauen und Männer im Alter zwischen 20 bis 27 Jahren der NS-Gedenkstätte Auschwitz genähert, wo sie sich unter dem Nazi-Spruch „Arbeit macht frei“ auszogen hatten und ein Schaf schlachteten. Danach ketteten sie sich aneinander und setzten sich vor das Tor. Das Ganze soll mit einer Drohne gefilmt worden sein.

    Nach Angaben polnischer Journalisten soll das Motiv der Aktivisten mit den kriegrischen Handlungen in der Ost-Ukraine verbunden sein. Alle Beteiligten wurden von der Polizei festgenommen und werden zurzeit verhört. 

    „Auschwitz für Kundgebungen oder Happenings zu missbrauchen, ist empörend und inakzeptabel“, kommentiert der Sprecher der Gedenkstätte, Bartosz Bartyzel, auf Twitter.

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Polen, Auschwitz