16:24 17 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Terror an Britischem Parlament und Westminster Bridge (31)
    1232
    Abonnieren

    Sputnik hat Handy-Aufnahmen von der Londoner Westminster Brücke erhalten, wo ein Terrorist am vergangenen Mittwoch mehrere Passanten mit seinem Auto erfasste.

    Am Mittwoch, genau ein Jahr nach den schweren Terroranschlägen in Brüssel, wurden auf der Westminster-Brücke in London mehrere Passanten von einem rasenden Auto erfasst. Das Fahrzeug wurde von dem konvertierten Briten Khalid Masood gelenkt. Danach fielen vor dem Britischen Parlament Schüsse. Masood war durch ein Tor auf das Parlamentsgelände zugestürmt und hatte einen Polizisten erstochen. Der Vorfall wurde noch am Abend als Terroranschlag eingestuft.

    Insgesamt kamen vier Personen, darunter auch der Täter, der von der Polizei getötet wurde, ums Leben. Ein fünftes Opfer soll der Polizei zufolge am Donnerstagabend seinen Verletzungen erlegen sein. Mehrere Dutzend Menschen wurden bei dem Anschlag verletzt, zwei davon befinden sich nach aktuellem Stand in kritischem Zustand.

    Inzwischen hat Scotland Yard zwei weitere „bedeutende“ Festnahmen im Zusammenhang mit dem Anschlag gemeldet. Eine zuvor festgenommene Frau sei auf Kaution freigelassen worden. Insgesamt sollen sich nun neun verdächtige Personen in Haft befinden, die derzeit von der Polizei befragt würden.

    Die Polizei führe indes Haus- und Wohnungsdurchsuchungen weiter durch. Außerdem habe Scotland Yard bereits 3500 Augenzeugen befragt, sowie Bildmaterial analysiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Terror an Britischem Parlament und Westminster Bridge (31)

    Zum Thema:

    „Wolkenkratzer aus Schädeln“: Russischer Botschafter in Ankara klagt über Drohungen
    „Nahost-Konflikt auf einen Schlag lösen“: Lawrow bewertet Trumps „Jahrhundertdeal“
    Russland nennt drei Vorbedingungen für Verbesserung der Beziehungen mit Europa
    Ehreneskorte: Serbische Kampfjets begleiten russischen Minister bis nach Belgrad – Video
    Tags:
    Terror, London, Großbritannien