21:49 19 Juni 2018
SNA Radio
    Nicht genehmigte Anti-Korruptions-Demo auf dem Puschkin-Platz in Moskau, 26.03.2017Nichtgenehmigte Demo in Moskaus Stadtkern, 26. März 2017

    Nicht genehmigte Demo in Moskau: Tausende Teilnehmer – mehrere Festnahmen

    © Sputnik / Ramil Sidtikow © Sputnik /
    1 / 2
    Panorama
    Zum Kurzlink
    18228548

    Die Moskauer Polizei hat am Sonntag mehrere Menschen bei einer behördlich nicht genehmigten Demo im Stadtzentrum festgenommen. Ihnen wird Verstoß gegen die öffentliche Ordnung vorgeworfen. Nach Angaben der Polizei nehmen mehr als 7000 Menschen an der Aktion teil. Unter den Festgenommenen ist auch Kreml-Kritiker Alexej Nawalny.

    Die Moskauer Stadtregierung hatte zuvor Nawalnys Antrag auf eine Anti-Korruptions-Kundgebung im Stadtzentrum abgelehnt und den Sokolniki Park sowie mehrere weitere Standorte außerhalb des Stadtkerns angeboten. Dennoch marschierten am Sonntag Hunderte Aktivisten auf der zentralen Twerskaja-Straße auf.

    „Auf der Twerskaja-Straße und anliegenden Territorien befinden sich zwischen 7000 und 8000 Menschen“, teilte das Moskauer Polizeipräsidium mit. Nach Polizeiangaben haben Unbekannte auf dem Puschkin-Platz Pfefferspray in der Menge versprüht. Nach ihnen werde derzeit gefahndet.

    Der Menschenrechtsrat beim russischen Präsidenten Wladimir Putin hat nach eigenen Angaben Vertreter zum Ort der Demo entsandt, der mögliche Konflikte zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften verhindern soll.

    Zum Thema:

    US-Proteste eskalieren: Polizei setzt Tränengas gegen Demonstranten ein - VIDEO
    Brüssel: Polizei geht gegen Zehntausende Demonstranten mit Wasserwerfern vor
    100 Festnahmen in Moskau nach Verurteilung von Kremlkritiker Nawalny
    Tags:
    Alexej Nawalny, Moskau, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren