10:37 22 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    142161
    Abonnieren

    In Hamburg sind in der Nacht auf Montag im Hinterhof eines Polizei-Kommissariats sechs Mannschaftswagen in Brand gesetzt worden, wie deutsche Medien berichten.

    Der Vorfall ereignete sich dem TV-Sender NDR zufolge auf dem Gelände der Polizeiwache in der Grundstraße in Hamburg-Eimsbüttel. Zunächst brannten zwei Polizeiautos, kurz darauf griffen die Flammen auf weitere Fahrzeuge über. Insgesamt sechs Polizeiwagen brannten komplett aus. Medienberichten zufolge gibt es glücklicherweise keine Verletzten.

    ​Laut einem Polizeisprecher wird nun untersucht, ob es sich mit Blick auf den bevorstehenden G20-Gipfel um eine politisch motivierte Brandstiftung handelte.

    Dies ist bereits der zweite Anschlag auf die Hamburger Polizei innerhalb von zehn Tagen. Erst am 17. März war ein zum Schutz von Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz abgestellter Mannschaftswagen der Polizei in Altona-Altstadt völlig ausgebrannt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nahm an Tests von Oxford-Corona-Impfstoff teil: Brasilianischer Freiwilliger gestorben
    Norbert Röttgen schwärmt von „nicht ersetzbaren“ USA und richtet „historische Frage“ an Deutschland
    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    Trump ist unfähig sagt Obama, Kritik an Behörden nach Messerattacke auf Touristen
    Tags:
    Wagen, Polizei, Hamburg, Deutschland