18:25 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Terroranschlag in London

    Auto als Terrorwaffe: Londoner Polizei nennt Geschwindigkeit des Täterwagens – Medien

    © REUTERS / Stefan Wermuth
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Terror an Britischem Parlament und Westminster Bridge (31)
    2217
    Abonnieren

    Der Ausführer des jüngsten Terroranschlags in London, Khalid Masood, soll sein Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit von 122 km/h gegen Passanten auf der Westminster-Brücke gelenkt haben, wie BBC am Montag unter Berufung auf Polizeiquellen berichtet.

    Demnach lenkte der gebürtige Brite sein Auto auf der Brücke gegen Passanten, die sich auf dem Fußweg befanden. Danach erreichte Masood das Parlamentsgelände, wo er einen Polizisten erstach, bevor er selbst von einem Leibwächter des britischen Verteidigungsministers getötet worden sein soll. Das Ganze soll sich in nur 82 Sekunden abgespielt haben.

    Nach BBC-Angaben habe man außerdem das Auto, mit dem Masood den Terroranschlag verübte, kurz vor den blutigen Ereignissen in Westminster gesichtet.

    Scotland Yard will diese Informationen offizielle nicht kommentieren und begründet dies damit, dass die Ermittlungen noch zu Ende seien.

    Am 22. März wurden auf der Westminster-Brücke in London mehrere Passanten von einem rasenden Auto erfasst. Danach fielen vor dem Britischen Parlament Schüsse. Ein Bewaffneter war durch ein Tor auf das Parlamentsgelände zugestürmt und hatte einen Polizisten erstochen. Der Vorfall wurde noch am Abend als Terroranschlag eingestuft. Insgesamt kamen vier Personen, darunter auch der Täter, der von der Polizei getötet wurde, ums Leben. Ein fünftes Opfer soll der Polizei zufolge am Donnerstagabend seinen Verletzungen erlegen sein. Mindestens 50 Menschen wurden bei dem Anschlag verletzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Terror an Britischem Parlament und Westminster Bridge (31)

    Zum Thema:

    London-Terror: Neues VIDEO zeigt Westminster-Brücke kurz nach Amokfahrt
    Terror in London: Polizei enthüllt neue Details zu Attentäter
    London: Polizei meldet weitere zwei "bedeutende" Festnahmen nach Terroranschlag
    Bosbach nach London-Terror: "Wir können keine 100-prozentige Sicherheit garantieren"
    Tags:
    Täter, Terroranschlag, Brücke, Auto, Scotland Yard, London