Widgets Magazine
20:51 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Die abgestürzte Militärtransportmaschine Il-76

    Drei Jahre nach Il-76-Abschuss in Ostukraine: Kiewer General bekommt Haftstrafe

    © Sputnik / Waleri Melnikow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5769
    Abonnieren

    Der ukrainische Generalmajor Viktor Nasarow ist im Falle des Absturzes einer IL-76-Maschine in der Ostukraine 2014 zu einer siebenjährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Dies meldete die Nachrichtenagentur Ukrinform am Montag.

    Ein Gericht in Pawlograd, Gebiet Dnepropetrowsk, hat Nasarow wegen Fahrlässigkeit schuldig gesprochen, die den Tod von 49 ukrainischen Soldaten verursacht haben soll.

    Im Juni 2014 war ein Il-76-Militärtransportflugzeugs bei der Landung in Lugansk mit Raketenschüssen zum Absturz gebracht worden. 40 Fallschirmjäger und neun Besatzungsmitglieder kamen dabei ums Leben. Die ukrainische Armee machte die Lugansker Volkswehr für den Absturz der Maschine verantwortlich.

    Damals hatte Nasarow den Posten des Stabschefs und des stellvertretenden Leiters der sogenannten Anti-Terror-Operation (Militäreinsatz in der Ostukraine) bekleidet. Er wurde im November 2014 verhaftet und später gegen Kaution freigelassen. Ihm wurde vorgeworfen, Aufklärungsinformationen über die Gefährdung des Flugzeuges nicht zur Kenntnis genommen und die Beförderung der Soldaten zum Flughafen Lugansk genehmigt zu haben.

    Die ukrainische Regierung hatte eine Militäroperation gegen die selbsterklärten Volksrepubliken Donezk und Lugansk eingeleitet, nachdem diese den Staatsstreich in Kiew im Februar 2014 nicht anerkannt und ihre Unabhängigkeit erklärt hatten. UN-Angaben zufolge wurden bei dem bewaffneten Konflikt in der Ostukraine mehr als 10.000 Menschen getötet.

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Abschuss, Haft, Absturz, Volkswehr, Transportflugzeug Il-76, Viktor Nasarow, Dnepropetrowsk, Lugansk, Ukraine