04:41 17 Oktober 2018
SNA Radio
    Portrait des oppositionellen türkischen Predigers Fatullah Gülen

    Deutschland: Ermittlungen wegen mutmaßlicher türkischer Spionage eingeleitet

    © AFP 2018 / Ozan Kose
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5276

    Die Bundesanwaltschaft hat Ermittlungen im Zusammenhang mit den Vorwürfen gegen den türkischen Geheimdienst MIT, in Deutschland Anhänger der Gülen-Bewegung ausspioniert zu haben, gegen Unbekannt aufgenommen. Dies berichtet „Focus Online“.

    Wie eine Sprecherin der Bundesanwaltschaft am Dienstag in Karlsruhe sagte, wird der Erfolg der Ermittlungen davon abhängen, was die deutschen Spionageabwehrbehörden mitteilten. Laut Informationen aus Niedersachsen hatte der MIT Daten über etwa 300 Menschen und Einrichtungen, die einen Bezug zur Gülen-Organisation haben sollen, die in der Türkei als Terrorgruppierung eingestuft wird, gesammelt. Ankara macht den oppositionellen Prediger Fatullah Gülen, der derzeit in den USA lebt, für den gescheiterten Putschversuch im Juli des vergangenen Jahres verantwortlich.

    Zuvor hatte der Sprecher des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, Ibrahim Kalin, gegenüber dem TV-Sender CNN Turk gesagt, dass Ankara Berlin die Unterstützung der von Ankara als Terrorgruppe eingestuften Gülen-Organisation und damit des Putschversuchs vom vergangenen Jahr vorwerfe.

    In der Nacht zum 16. Juli 2016 war in der Türkei ein Putschversuch unternommen worden, den die Behörden jedoch unterdrücken konnten. Nach dem gescheiterten Putschversuch, bei dem mehr als 230 Menschen umgekommen und weitere 2100 verletzt worden waren, werden Massensäuberungen in Staatsbehörden, Gerichten, Geheimdiensten sowie in der Armee und im Bildungswesen vorgenommen.

    Ankara beschuldigt den in den USA lebenden, oppositionellen türkischen Prediger Gülen, Drahtzieher des Putschversuches gewesen zu sein. Gülen selbst verurteilte den Putschversuch und betonte, nichts damit zu tun zu haben. Washington weigert sich bislang, Gülen an Ankara auszuliefern, was mit einem Mangel an Beweisen begründet wird.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ankara feuert weiter Tausende Staatsdiener
    Türkische Religionsbehörde kommentiert Spitzel-Vorwürfe gegen Imame
    Spitzel-Vorwürfe: Ankara zieht sechs Imame aus Deutschland ab
    Deutsche Polizei sucht nach „Hand Ankaras“ in Moscheen
    Tags:
    Ermittlungen, Spionage, MIT, Türkei, Deutschland