21:13 27 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    10340
    Abonnieren

    Erstmals seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien hat die Zahl der syrischen Flüchtlinge in der Türkei, Libanon, Jordanien, dem Irak und Ägypten die Marke von fünf Millionen überschritten, wie Reuters unter Berufung auf das UN-Flüchtlingshilfswerk meldet.

    Russische Pioniere beim Minenräumen in Aleppo
    © Sputnik / Ministry of defence of the Russian Federation
    Die Flüchtlingszahlen hätten im Jahr 2016 stabil bei 4,8 Millionen gelegen, seien seit Anfang dieses Jahres jedoch erneut stark angestiegen.

    Das Gremium rief die Weltgemeinschaft nun dazu auf, mehr zu tun, um den Flüchtlingen zu helfen.

    In Syrien tobt seit März 2011 ein bewaffneter Konflikt zwischen Regierungstruppen, dem dschihadistischen „Islamischen Staat“ (IS, auch Daesh) und militanten Oppositionsgruppen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien: Hunderttausend Flüchtlinge kehren heim
    „EU muss handeln“: CSU-Vize fordert Aufnahme von 20.000 syrischen Flüchtlingen
    EU-Parlamentschef warnt vor 30 Mio. neuen Flüchtlingen – und getarnten Terroristen
    Wien will keine Flüchtlinge aus EU-Umsiedlungsprogramm mehr aufnehmen
    Tags:
    Flüchtling, Uno, Syrien