06:53 24 November 2020
SNA Radio
    Panorama

    Videoblogger steckt tote Maus und Entenkopf in Säure – Netz ist fasziniert - VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    3352
    Abonnieren

    „Alles Auflösbare auflösen!“, heißt das Motto des YouTube-Channels „Acid Tube“, dessen Autor alles Mögliche in Säure steckt. Die Reihe ist zwar erst vier Monate alt, hat aber erstaunlich viele Anhänger.

    Der Autor stammt aus der Slowakei und benutzt bei seinem Hobby verschiedene Säuren – Schwefelsäure, Salzsäure, Magensaft, Aceton – und eine bunte Reihe von Gegenständen, wie beispielweise einen Entenkopf, eine tote Maus, Spitzenunterwäsche oder ein Schweineherz. Anhänger von „Acid Tube“ (dt. „Säure“ und „YouTube“) schlagen oft selbst Sachen für Experimente vor.

    Groß angelegte Jagd auf radioaktive Wildschweine in Japan fortgesetzt — VIDEO

    Lust an Säuren soll der Videoblogger bekommen haben, als er Ingenieurwesen der Chemie studierte. Er warnt aber davor, dass alle Experimente extrem gefährlich seien und auf keinen Fall ohne speziellen Kenntnisse und Ausrüstung durchgeführt werden dürften.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Vom Ozean rausgeschmissen: Jacht mit Besatzung fliegt gegen Pier – VIDEO
    Wirbelsturm Debbie in Australien spült Haie in die Stadt - FOTOs
    Groß angelegte Jagd auf radioaktive Wildschweine in Japan fortgesetzt - VIDEO
    Stechende Mahlzeit: Diese Schlange sollte sich von Stachelschweinen fernhalten VIDEO
    Tags:
    Chemie, Säure, Youtube, Slowakei