19:01 11 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2053
    Abonnieren

    Die Zahl der Toten beim jüngsten Bombenanschlag auf die U-Bahn in St. Petersburg ist mittlerweile auf elf gestiegen. Wie das Nationale Anti-Terror-Komitee am Montagabend mitteilte, werden 45 Verletzte in Krankenhäusern behandelt.

    Am Montagnachmittag war im Tunnel zwischen den U-Bahn-Stationen „Sennaja Ploschtschad“ und „Technologitscheskij Institut“ eine Bombe explodiert. Noch eine Sprengladung konnte in der Station „Ploschtschad Wosstanija“ entschärft werden. Die Ermittlungsbehörde, die vor allem von einem Terroranschlag ausgeht, leitete ein Verfahren ein. Geprüft werden auch andere Versionen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Explosion in Petersburg: Warum bekommt Brandenburger Tor keine Farben Russlands
    VIDEO der ersten Sekunden nach Explosion in St. Petersburger U-Bahn
    Explosion in U-Bahn in St. Petersburger: zehn Tote und 45 Verletzte – Zusammenfassung
    Zwei Verdächtige nach Anschlag in St. Petersburger U-Bahn zur Fahndung ausgeschrieben
    Terroranschlag in St. Petersburger U-Bahn? Explosion „gut geplant“ – Alfa-Präsident
    Tags:
    Zahl, Tote, Bombenanschlag, St. Petersburg, Russland