06:54 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Paris. Eiffelturm

    Auch keine Russland-Farben am Eiffelturm: So reagiert das Netz

    © Sputnik/ Irina Kalshnikova
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Bombenanschlag in der Sankt Petersburger U-Bahn (63)
    0 1095

    Nach der jüngsten Explosion in der Sankt Petersburger U-Bahn ist der Eiffelturm in Paris nicht in den russischen Nationalfarben angestrahlt worden. Diese Entscheidung sorgte in den sozialen Netzwerken für scharfe Kritik.

    Nach den Terroranschlägen in Belgien, den USA und Großbritannien wurde der Eiffelturm stets in den Nationalfarben der betroffenen Länder angestrahlt. Trotzdem es in Frankreich vier Partnerstädte von Sankt Petersburg gibt (Nizza, Bordeaux, Le Havre und Lyon), wurde in keiner dieser Städte nach dem jüngsten Anschlag in der russischen Stadt eine Solidaritätsaktion durchgeführt.

    Die Internetnutzer reagierten dementsprechend empört und diskutierten aktiv:

    „Einige stellen die Frage: Warum trägt der Eiffelturm heute Abend nicht die russischen Nationalfarben? Ist das russische Blut weniger wichtig, als unseres?“

    „Wird der Eiffelturm in den russischen Nationalfarben angestrahlt, wie es wegen anderer Terroranschläge gewesen ist?“

    „Also, das Licht am Eiffelturm ist aus, falls ein Pandabär vom Eukalyptus fällt, aber wenn unsere russischen Brüder sterben…“

    ​„Na was, Herr Hollande, sollen wir darauf warten, dass der Eiffelturm in den russischen Nationalfarben angestrahlt wird? Oder schmeicheln Sie sich bei der Nato ein?“

    „Kein großes Denkmal in Europa, beginnend mit dem Eiffelturm, ist in dieser Nacht aus Solidarität gegenüber dem russischen Volk beleuchtet worden.“

    „Ist am Eiffelturm keine Solidarität ausgesprochen worden, Frau Anne Hidalgo? Sind die Toten nicht gleich für Sie?“

    „Aus der Sicht der eifrigen Sozialistin #hidalgo haben es die Russen nicht verdient, dass der Eiffelturm illuminiert wird, um den Opfern Mitgefühl auszudrücken.“

    „Sankt Petersburg: Wie viel Opfer werden gebraucht, damit der Eiffelturm beleuchtet wird? @Anne Hidalgo“

    „Wo ist ihrerseits die Anteilnahme für die Terroropfer in Sankt Petersburg, Frau @Anne Hidalgo @Paris @fhollande. Soll der Eiffelturm nicht beleuchtet werden?“

    „Gewöhnlich strahlt die Stadtverwaltung umgehend den Eiffelturm in den Nationalfarben eines betroffenen Landes an. Aber diesmal ist das nach der gestrigen Tragödie nicht passiert.“

    Themen:
    Bombenanschlag in der Sankt Petersburger U-Bahn (63)

    Zum Thema:

    Brandenburger Tor erstrahlt nun doch in Russland-Farben – zumindest im Netz
    Explosion in Sankt Petersburg: Zahl der Todesopfer auf 14 gestiegen
    Lawrow zu Anschlägen in St. Petersburg: Gemeinsamer Anti-Terror-Kampf notwendig
    Gysi: Mitgefühl für die Opfer von St. Petersburg – Aufruf zu Kooperation mit Russland
    Auf einmal vergessene Partnerschaft: Berlin-Senat sieht keinen Bezug zu Petersburg
    Explosion St. Petersburg: Mutmaßlicher Selbstmordattentäter identifiziert
    Tags:
    Nationalfarben, Aktion, Tote, U-Bahn, Solidarität, Reaktion, Netz, Terroranschlag, Anschlag, Opfer, Terrorismus, Eiffelturm, NATO, Anne Hidalgo, François Hollande, Paris, St. Petersburg, Frankreich, Russland