18:08 04 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    141721
    Abonnieren

    Bei einer Schießerei an einer Grundschule in Kalifornien sind mindestens vier Menschen verletzt worden, wie ABC News berichtet.

    Unter den Verletzten sollen ein Lehrer und mindestens zwei Schüler sein. Die Polizei bezeichnet den Angriff Medienberichten zufolge als erweiterten Selbstmord.

    Nach Angaben der örtlichen Polizei wurden die Schüsse am Montag in einem Klassenzimmer einer Grundschule in San Bernardino abgefeuert.

    Bei der Gewalttat soll es sich laut Polizei anscheinend um einen versuchten Mord und einen anschließenden versuchten Suizid gehandelt haben.

    Die Schule und anliegende Cal-State Bernardino University sind demnach momentan abgesperrt. Es ist derzeit noch unklar, ob der Schütze festgenommen wurde, verletzt ist oder getötet wurde.

    Die Verletzten werden indes von den Rettungskräften behandelt.

    ​Inzwischen wird berichtet, dass der Schütze und ein Lehrer tot seien. Zwei verletzte Schüler wurden dem Polizeichef von San Bernardino, Jarrod Burguan, zufolge zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

    Hintergrund des Vorfalls könnte womöglich häusliche Gewalt sein, in die einer der Lehrer der betroffenen Schule involviert sein soll, so der TV-Sender NBC unter Berufung auf einen Sprecher der Polizei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Ein Toter bei Schießerei auf dem Las Vegas Strip
    Ein Toter und mehrere Verletzte bei Schießerei in US-Nachtclub
    Schießerei in Lille - mehrere Verletzte
    Schießerei in London fand exakt ein Jahr nach Brüssel-Attacken statt
    Tags:
    Verletzte, Schule, Schießerei, Kalifornien