07:39 14 November 2019
SNA Radio
    BVB-Team nach der Explosion seines Busses, bei der ein Spieler verletzt wurde

    Explosionen am BVB-Bus - Polizei geht von gezieltem Angriff aus – Live-Ticker

    © AFP 2019 / Odd ANDERSEN
    Panorama
    Zum Kurzlink
    51543
    Abonnieren

    Kurz nach der Abfahrt des Mannschaftsbusses von Borussia Dortmund vom Hotel zum Stadion hat es einen Zwischenfall gegeben. Der BVB-Bus wurde nach Angaben von Borussia Dortmund an zwei Stellen beschädigt, wie die Deutsche Presse-Agentur meldet.

    Eine Person wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Dortmunder bestreiten am Dienstagabend das Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen AS Monaco. Genauere Details lagen rund eine Stunde vor Beginn der Fußballpartie noch nicht vor.

    Neue Meldungen
    • 15:17

      Merkel namentlich in Bekennerschreiben erwähnt

      Bundeskanzlerin Angela Merkel

      BVB-Anschlag: Bekennerschreiben richtet sich an Merkel

      In einem der nach dem Anschlag auf den BVB-Bus in Tatortnähe gefundenen Bekennerschreiben ist Bundeskanzlerin Angela Merkel namentlich erwähnt worden, wie dpa meldet.
      Mehr
    • 14:48

      Schreiben fordert Schließung von US-Basis Ramstein

      US-Militärbasis Ramstein

      Nach BVB-Anschlag: Schreiben fordert Schließung von US-Basis Ramstein

      Drei Schreiben sind am Anschlagsort in Dortmund entdeckt worden, teilte eine Sprecherin der Bundesanwaltschaft am Mittwoch mit. Eines davon enthalte die Forderung, den US-Luftstützpunkt Ramstein zu schließen.
      Mehr
    • 14:39

      Bundesanwaltschaft vermutet terroristischen Hintergrund

      Polizei in Dortmund

      Terrorangriff auf BVB-Bus? Metallstift bohrte sich in Kopfstütze

      Beim jüngsten Anschlag auf den Teambus von Borussia Dortmund geht die Bundesanwaltschaft von einem Terroranschlag aus, wie ein Sprecher der Institution mitteilte. Außerdem sind neue Ermittlungsdetails zu dem Vorfall aufgetaucht.
      Mehr
    • 14:18

      Eine Festnahme nach Anschlag auf BVB-Bus

      Polizei in Deutschland

      Anschlag auf BVB-Bus: Wohnungen zweier Verdächtiger durchsucht – eine Festnahme

      Nach dem jüngsten Anschlag auf den Teambus von Borussia Dortmund hat die Polizei die Wohnungen von zwei Verdächtigen aus dem islamistischen Spektrum durchsucht, wie die Generalbundesanwaltschaft mitteilt.
      Mehr
    • 12:00

      Dortmund: Explosionen am BVB-Bus – Video vor Ort

    • 10:08

      Polizei prüft zweites Bekennerschreiben aus Antifa-Szene

      Polizeieinsatz in Dortmund

      Anschlag auf BVB-Bus: Ermittler prüfen zweites Bekennerschreiben

      Im Zusammenhang mit den drei Explosionen in der Nähe des Mannschaftsbusses von Borussia Dortmund prüfen die Ermittler derzeit die Authentizität eines zweiten Bekennerschreibens, das aus der antifaschistischen Szene kommen soll, wie dpa meldet.
      Mehr
    • 09:25

      Polizei prüft islamistischen Hintergrund

      Anschlag auf BVB-Bus

      Nach Anschlag auf BVB-Bus: Polizei prüft islamistischen Hintergrund

      Nach dem jüngsten Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund ermittelt die Polizei derzeit in Richtung eines möglicherweise islamistischen Hintergrunds, wie deutsche Medien berichten.
      Mehr
    • 23:45

      Pressekonferenz der Polizei beendet

    • 23:41

      Verantwortung für Tat im gefundenen Schreiben übernommen

      "In dem Schreiben wird Verantwortung für die Tat übernommen. Weiter zu Inhalten kann ich nichts sagen, es wird auch die Echtheit des Schreibens erst noch überprüft", erläuterte Staatsanwältin Sandra Lücke auf der Pressekonferenz.

    • 23:33

      Polizei: Sprengsätze sind ernst zu nehmen

      Laut Polizeipräsident Lange handelt es sich um ernstzunehmende Sprengsätze. Diese seien bereits von Experten untersucht worden.

    • 23:29

      Marc Bartra wird operiert

    • 23:29

      Schreiben nahe des Tatortes gefunden

    • 23:28

      Polizei plant Großeinsatz für Mittwoch

      "Wir bereiten uns für morgen Abend auf einen Großeinsatz vor. Es gibt bereits Schutzmaßnahmen für beide Mannschaften. Wir werden alles Menschenmögliche dafür tun, dass das Spiel morgen sicher ablaufen kann. Die hundertprozentige Sicherheit kann es niemals geben. Aber wir werden allen in den Einsatz legen, was wir haben", so der Polizeipräsident.

    • 23:27

      Hintergründe bislang unklar

      "Zum jetzigen Zeitpunkt ist immer noch nicht klar, was die konkreten Hintergründe der Tat sind", so Lange weiter.

    • 23:22

      Polizei geht von gezieltem Angriff aus

      "Unsere Erkenntnislage ist noch nicht allzu viel, ich bitte um Verständnis, dass wir noch nicht viele Details sagen können. Manches dürfen wir auch als ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. Es ist so, dass heute Abend um 19.15 Uhr drei Explosionen am Mannschaftsbus des BVB gegeben hat. Wir gehen davon aus, dass es sich um einen gezielten Angriff auf die Mannschaft gehandelt hat", sagte Polizeipräsident Gregor Lange.

    • 23:19

      Pressekonferenz der Polizei beginnt

      Nach einer Verzögerung hat die Pressekonferenz der Polizei begonnen.

    • 22:44

      Hans-Joachim Watzke: "Wir müssen jetzt versuchen, den Schock zu verarbeiten"

      „Wir müssen jetzt versuchen, den Schock zu verarbeiten. Wir müssen morgen wieder spielen. Das wird eine große Herausforderung“, so BVB-Chef Watzke.

    • 22:42

      Pressekonferenz der Polizei ab 23 Uhr

    • 22:29

      Niemand bleibt heute Nacht auf der Straße

      Auf Twitter startete bereits der Hashtag #bedforawayfans. So sollen Monaco-Fans einen Platz für die heutige Nacht finden.

    • 22:17

      Fast alle Fans auf dem Heimweg

    • 22:05
    • 22:04

      Polizei findet weiteren Gegenstand am BVB-Mannschaftshotel

      Nach den Explosionen am Mannschaftsbus von Borussia Dortmund hat die Polizei einen verdächtigen Gegenstand entdeckt, berichtet Focus. Das sagte am Dienstagabend ein Polizist am Einsatzort. Was genau gefunden wurde und ob der Fund mit den Explosionen in Verbindung steht, erläuterte er nicht mit.

    • 22:02

      Polizei: Sprengsätze in Dortmund waren wohl in Hecke platziert

      Die Sprengsätze, die in der Nähe des Dortmunder Mannschaftsbusses explodiert sind, waren nach ersten Erkenntnissen der Ermittler in einer Hecke versteckt, teilt dpa mit. "Es scheint so gewesen zu sein", sagte ein Polizeisprecher. Wer die Sprengsätze dort platziert habe und um welche Art von Sprengsätzen es sich gehandelt habe, sei aber noch unklar.

    • 21:59

      Bisher keine Hinweise auf Terroranschlag

      Bisher gibt es keine Hinweise darauf, dass es sich bei den drei Explosionen in der Nähe des Dortmunder Mannschaftsbusses um einen Terroranschlag handeln könnte, berichtet dpa unter Berufung auf Sicherheitskreise.

    • 21:57

      BvB-Fan: "Spielabsage? Da gibt es keine zwei Meinungen"

      Sputnik hat gerade exklusiv mit einem Fan gesprochen. "Wir waren erst zwei Minuten im Stadion. Dann haben sie das Spiel abgesagt", sagte ein Fan von Borussia Dortmund. Über die Umstände haben sie wenig erfahren. Aber das Verständnis für die Spielabsage ist groß: "Wenn da Bomben explodieren, kann es darüber keine zwei Meinungen geben!"

      Er und seine Frau sitzen schon wieder im Auto und sind auf dem Rückweg. Morgen kommen sie wieder. Um 18.45h wird das abgesagte Spiel von heute abgepfiffen, hoffen sie.

    • 21:55

      BVB-Spieler Bartra nicht gefährlich verletzt

      In einem Facebook-Broadcast sagte BVB-Geschäftsführer Joachim Watzke zum Vorfall, Bartra habe „Verletzungen an Hand und Arm“ erlitten, er sei dann in einem Krankenhaus medizinisch versorgt worden, aber es handle sich um nichts, „was in irgendeiner Form lebensgefährlich“ sei.

    • 21:32

      BVB-Torwart Bürki spricht als erster über Anschlag

      "Nach dem Knall haben wir uns alle im Bus geduckt und wer konnte, auf den Boden gelegt. Wir wussten nicht, ob noch mehr passiert. Die Polizei war schnell vor Ort, hat abgesichert.Wir sind alle geschockt, an ein Fussballspiel dachte in den Minuten danach keiner", sagte Roman Bürki gegenüber dem Schweizer "Blick".

    • 21:23

      Dortmund: Polizei sucht nach weiteren Sprengsätzen

      Nach drei Explosionen in der Nähe des Mannschaftsbusses von Borussia Dortmund sucht laut dpa die Polizei die Umgebung mit einer Drohne ab.

    • 21:18

      BVB-Spieler auf dem Weg nach Hause

      Die unverletzten Fußballspieler haben am Dienstagabend den Ort der Explosionen in der Nähe des Teamhotels im Dortmunder Stadtteil Höchsten verlassen, wie dpa meldet.

    • 21:01

      Reaktionen der Fußballfans

      Im Netz tauchen die ersten Videos auf, auf denen die Reaktionen der Fans gezeigt werden.

      Auf dem erstem Video ist die Reaktion von Monaco-Fans zu sehen.

    • 20:53

      Polizei: Keine Hinweise auf Gefährdung am Stadion

    • 20:49

      Juventus-Barcelona: Deutscher Kommentator erkundigt sich bei Regisseur

      "Drei Stück? Drei? Ist das sicher? ... alles klar", fragte ein deutscher Kommentator vor dem Spiel zwischen Juventus und Barcelona.

    • 20:40

      Augenzeuge vor Ort: "Es ist alles entspannt"

      Sputnik konnte sich mit einem Fan im Stadion in Kontakt setzen. "Im Stadion ist alles entspannt", teilte dieser mit.

       

    • 20:36

      BVB-Spieler soll auf dem Weg in Krankenhaus sein

      Der 26-jährige Marc Bartra ist dabei an der Hand verletzt worden, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. Er soll sich auf dem Weg ins Krankenhaus befinden.

    • 20:31

      Champions-League-Spiel Dortmund gegen Monaco abgesagt

      Das Spiel ist offiziell abgesagt und wird morgen um 18.45 Uhr nachgeholt.

    • 20:29

      Polizei bestätigt: Drei Explosionen nahe des BVB-Mannschaftsbusses

      Explosion vor Champions-League-Spiel

      Polizei bestätigt: Drei Explosionen nahe des BVB-Mannschaftsbusses

      Kurz nach der Abfahrt des Mannschaftsbusses von Borussia Dortmund zum Champions-League-Spiel gegen den AS Monaco sind in der Nähe des Fahrzeugs drei Sprengsätze explodiert.
      Mehr
    • 20:28

      Explosion am Dortmunder Mannschaftsbus

      Kurz nach der Abfahrt des Mannschaftsbusses von Borussia Dortmund vom Hotel zum Stadion hat es einen Zwischenfall gegeben.

    Live
    Explosionen am BVB-Bus - Polizei geht von gezieltem Angriff aus – Live-Ticker
    +
    Tags:
    Zwischenfall, Bus, Verletzter, Borussia Dortmund, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren