15:02 04 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4552
    Abonnieren

    Die Einwohner der Siedlung Baryschewka unweit der ukrainischen Hauptstadt Kiew haben den S-Bahnverkehr blockiert, weil sie mehr Zugverbindungen in die Metropole fordern. Das berichtete der ukrainische TV-Sender „1+1“ am Mittwoch.

    „In Baryschewka legten sich die Menschen auf die Eisenbahnschienen. Sie fordern mehr Züge“, heißt es.

    Medienberichten zufolge sollen die Fahrgäste „beinahe auf den Köpfen anderer Passagiere“ reisen, da die  Zügen nach Kiew nur aus sechs Waggons bestünden. Viele blieben immer wieder am Bahnsteig zurück.

    Derzeit verkehren auf der Strecke weder Passagier- noch Güterzüge. In dem entstandenen Zugverkehrsstau sind auch drei Schnellzüge steckengeblieben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Kiew will „gestohlene“ Donbass-Kohle konfiszieren
    Warum Moskau Kiew nicht zu Sicherheitskonferenz einlädt
    Eurovision: Kiew hat Strategie gegen EBU-Sanktionen – Vize-Premier
    Schießerei in Kiew - Russischer Ex-Abgeordneter getötet, verletzter Täter stirbt
    Tags:
    Verkehrsstau, Güterzug, Passagier, Eisenbahn, blockiert, S-Bahnverkehr, Ukrainer, TV-Sender „1+1, Kiew, Ukraine