12:51 21 November 2019
SNA Radio
    Rauschgiftmittel

    Spitzenreiter bei Drogenschmuggel nach Russland: Länderliste ändert sich

    © Fotolia / Africa Studio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    9130
    Abonnieren

    Auf der Liste der Länder, die als die größten Drogenlieferanten nach Russland gelten, hat die Ukraine China von Platz eins verdrängt. Dies teilte der Generalmajor der Polizei und Chef der Hauptverwaltung für Drogenkontrolle im russischen Innenministerium, Andrej Chrapow, am Mittwoch bei einer internationalen Konferenz zur Drogenbekämpfung mit.

    Laut Chrapow werden in Russland „vorwiegend psychoaktive Stoffe der Amphetamin-Reihe, die so genannten Spices“, beschlagnahmt. „Sie machen die überwiegende Mehrheit synthetischer Rauschgiftmittel in Russland aus, ein Teil davon wird eingeschmuggelt. Zuvor wurden Drogen vorwiegend aus China und in letzter Zeit aus europäischen Ländern über das Baltikum eingeschmuggelt. Die größten Mengen davon werden über die Ukraine befördert“, so Chrapow.

    Nach Angaben des Generalmajors waren im vorigen Jahr 1.398 ukrainische Bürger und in den ersten drei Monaten 2017 weitere 300 Ukrainer wegen Drogendelikten zur strafrechtlichen Verantwortung gezogen worden.

    Ein Moskauer Gericht hatte am Dienstag einen Anwalt wegen des Versuchs verhaftet, mehr als 200 Gramm Rauschgift, darunter Amphetamine, in das Untersuchungsgefängnis „Butyrka“ einzuschleusen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Facebook schafft neuen „Markt“ für Sex, Drogen und Waffen
    Städte brauchen Helden: Moskauer Batman kämpft gegen Drogen