11:41 26 September 2020
SNA Radio
    Panorama

    Britische Fans randalieren in Madrid: Stoff für neue BBC-Hooligans-Doku?

    Panorama
    Zum Kurzlink
    2517
    Abonnieren

    Vor dem Viertelfinale der Champions League zwischen dem britischen Fußballklub Leicester City und dem spanischen Atletico Madrid ist es zwischen den Fans aus Großbritannien und der örtlichen Polizei in Zentrum von Madrid zu heftigen Auseinandersetzungen gekommen. Acht Menschen sind verhaftet und vier verletzt worden, teilte BBC am Mittwoch mit.

    Der Vorfall habe sich auf dem Plaza Mayor im Zentrum von Madrid ereignet. Nach Berichten in mehreren Medien und in Sozialen Netzwerken von Augenzeugen veröffentlichten Videos haben die Leicester-Fans die spanische Polizei mit Flaschen und Rauchbomben beworfen. Dabei sollen sie „Spanische Bastards, Gibraltar gehört uns!“ geschrien haben.

    Leicester city in Madrid today #LCFC #Foxes #Leicester #Madrid

    Публикация от Awaydayscenes (@awaydayscenes) Апр 12 2017 в 9:22 PDT

     

    Am Vorabend war es laut BBC ebenfalls zu heftigen Zusammenstößen gekommen. Acht Menschen wurden verhaftet und vier verletzt, darunter auch zwei Polizisten, hieß es.

    Wie BBC berichtet, hat einer der Korrespondenten gesehen, dass eine Fan-Gruppe durch das Stadt-Zentrum spazieren gegangen sei, dann habe die Polizei drei von ihnen zu Boden geworfen, mit Schlagstöcken geschlagen und mit einem Wagen abtransportiert. Laut der Polizei wurden am Dienstagabend auch sechs Polizisten angegriffen.

    In einer BBC-Doku, die im Februar dieses Jahres ausgestrahlt worden war, waren russische Fans als Aggressoren dargestellt worden. Laut Medienberichten bereuten die Mitwirkenden inzwischen ihre Beteiligung an dem Film und behaupteten, dass ihre Worte verdreht worden seien.Der Sicherheitschef des russischen Fußballverbandes RFU, Wladimir Markin, witterte in der TV-Dokumentation Propaganda des Westens.

    Stunden vor der Ausstrahlung des Films hatte FIFA-Präsident Gianni Infantino erklärt, er sei "nicht besorgt über Ärger und Gewalt im Land". Russland sei ein "gastfreundliches Land, das den Fußball feiert".

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Hooligan-„Training“ oder Faschingsspaß? Britische Fake News zur WM 2018 - VIDEO
    BBC-Hooligan-Dokumentation: Schmutzkampagne gegen Fußball-WM 2018 – Bestsellerautor
    Glaubt nicht an BBC-Gruselgeschichten: Russische Fußballfans zu Hooligan-Film
    Kreml hat BBC-Hooligan-Film nicht gesehen und wird es auch nicht tun
    Tags:
    Hooligans, Atletico Madrid, Leicester City, BBC, Madrid, Spanien, Großbritannien