07:21 29 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1776
    Abonnieren

    Vor dem Europa-League-Viertelfinale zwischen Olympique Lyon und Besiktas Istanbul ist es zu heftigen Zuschauer-Ausschreitungen gekommen, wie die dpa aus Lyon meldete.

    Türkische Fans hatten eine Viertelstunde vor Spielbeginn Feuerwerkskörper in Richtung des Zuschauerbereichs der Gastgeber geworfen, woraufhin hunderte Fans auf den Rasen flüchteten. Erst nach einigen Minuten konnten Sicherheitskräfte die Zuschauer vom Rasen geleiten. Auch Lyons Präsident Jean-Michel Aulas war auf dem Rasen, um die Lage zu beruhigen. Das Spiel konnte nicht wie geplant angepfiffen werden.

    Schon vor dem Stadion in Lyon hatte es Krawalle zwischen den beiden Fangruppen gegeben. Türkische Randalierer lieferten sich auch Auseinandersetzungen mit den Sicherheitskräften.

    Die Europäische Fußball-Union UEFA hatte die Sicherheitsmaßnahmen im Vorfeld des Spiels ohnehin erhöht, nachdem es am Dienstag einen Anschlag mit drei Sprengsätzen auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund gegeben hatte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Tags:
    Ausschreitungen, Fußball, Lyon