Radio
    Terrormiliz Daesh

    Damaskus: Und wenn die 5000 EU-Terroristen dann zurückkehren…

    © AP Photo/ File
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Europa in Terrorgefahr (2017) (42)
    262521837

    Etwa 5000 Söldner aus EU-Staaten kämpfen derzeit in Syrien, wie der syrische Vizeaußenminister Ayman Sussan gegenüber der Agentur RIA Novosti sagte. Sollten diese dann in ihre Heimat zurückkehren, wäre dies eine Katastrophe für Europa.

    „Uns liegt eine Statistik vor, der zufolge etwa 5000 Terroristen, die derzeit hier kämpfen, aus den EU-Ländern gekommen sind“, so Sussan. „Stellen Sie sich vor, dass diese 5000 Terroristen nach Europa zurückkehren – und sie können das tun. Das wird eine Katastrophe für Sicherheit und Stabilität der europäischen Länder und ihrer Bevölkerung.“

    Vor diesem Hintergrund erinnerte er auch daran, dass bislang bereits eine nur kleine Gruppe solcher Terroristen Chaos und Angst in Brüssel und Paris verbreiten konnte.

    Europa durchlebt zurzeit die schwerste Migrationskrise seit dem Zweiten Weltkrieg. Nach Angaben der Internationalen Migrationsbehörde (IOM) waren 2015 insgesamt etwa 1,8 Millionen Flüchtlinge nach Europa gekommen. Ende Juli 2016 hatte das IOM mitgeteilt, seit Jahresanfang 2016 seien immer noch mehr als 240.000 Menschen über das Mittelmeer nach Europa eingereist.

    Themen:
    Europa in Terrorgefahr (2017) (42)

    Zum Thema:

    Assad nennt Europas Ausweg aus der Terror-Falle
    Trumps Terrorschutz-Erlass gibt Islamisten freie Bahn – Spaniens Ex-Außenminister
    Österreich: Erstmals Staatsbürgerschaft wegen IS-Verbindung entzogen
    Europäische IS-Kämpfer haben wohl Heimweh…
    Tags:
    Stabilität, Sicherheit, Angst, Chaos, Rückkehr, Terroristen, Syrien, Europäische Union
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren