14:12 06 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    158213
    Abonnieren

    Der russische Militärexperte Michail Chodarjonok hat am Sonntag in einem RT-Gespräch über die Besonderheiten der modernen US-Atombombe vom Typ B61 berichtet, die erstmals auf dem Testgelände Tonopah im UN-Bundesstaat Newada getestet wurde.

    „Die letzte Modifikation der B61- Bombe unterscheidet sich von deren Vorgängern grundsätzlich dadurch, dass sie Eigenschaften einer Präzisionsmunition besitzt und dazu fähig ist, Ziele mit minimaler Abweichung zu treffen, wobei ihre Kapazität geringer wird“, so der Experte.

    Ihm zufolge wird dies ermöglichen, sie in lokalen Konflikten mit geringer Intensität einzusetzen, was letzten Endes zur Senkung der Einsatzschwelle von Atomwaffen im Allgemeinen führen wird.      

    Wie Chodarjonok ausführte, könnte man mithilfe von derartiger Munition auch „einen globalen Nuklearkrieg entfesseln“.  

    „Die USA  wollen ihre ganze Nukleartriade modernisieren. Die Erneuerung erfolgt in allen Richtungen, wobei große Mittel in wissenschaftliche Forschungen investiert werden. Obwohl die Umsetzung dieses Programms noch vor Trump begonnen hat, kann er dieses zusätzlich beschleunigen, wovon er mehrmals gesprochen hat“, erläuterte der Experte.      

    Zuvor war berichtet worden, dass die US-Luftwaffe Mitte März erneut eine Wasserstoffbombe ohne Sprengkopf getestet haben soll. Die B61-12 wurde erstmals von einem Jäger F-16C abgeworfen.

    Die Tests der neuesten Modifikation von B61 begannen 2015. Die Bombe ist mit einem Steuerteil im Heck versehen. Damit wird die Präzision der mit einem 50-Kilotonnen-Sprengkopf versehenen Bombe erhöht. Zuvor ging die Bombe an einem Fallschirm ungelenkt nieder.

    2020 soll die Bombe in die Serienproduktion gehen. Sie soll vorläufigen Angaben zufolge die alten Modifikationen in den US-Stützpunkten in Europa ersetzen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Japaner verklagen erstmals Regierung wegen H-Bomben-Tests der USA
    „Mutter aller Bomben“ nur Knallfrosch im Vergleich zu russischem „Papa“?
    USA werfen "Mutter aller Bomben" in Afghanistan ab
    Erst zahlen, dann bomben – Snowden lüftet Geheimnis um US-Schlag in Afghanistan
    Tags:
    Experte, Kommentar, Test, Atombombe B61-12, Donald Trump, Michail Chodarjonok, USA