Widgets Magazine
09:42 23 Oktober 2019
SNA Radio
    Panorama

    FSB nimmt Drahtzieher des Petersburger Anschlags fest - VIDEO

    Zum Kurzlink
    Bombenanschlag in der Sankt Petersburger U-Bahn (63)
    102501
    Abonnieren
    © Sputnik /

    Einer der Drahtzieher des Anschlags in der U-Bahn von St. Petersburg ist festgenommen worden, teilte der russische Geheimdienst FSB am Montag mit.

    Die Festnahme sei im Moskauer Gebiet erfolgt. Bei dem Drahtzieher handle es sich um einen Auswanderer aus Zentralasien namens Abror Asimow.

    Laut FSB hat der Mann den Selbstmordattentäter Akbardschon Dschalilow vorbereitet. Nun sei Asimow ins russische Ermittlungskomitee gebracht worden.

    Am 3. April explodierte in der St. Petersburger U-Bahn zwischen den Stationen „Sennaja Ploschtschad“ und „Technologitscheski Institut-2“ ein Sprengsatz. 15 Menschen starben, mehr als 100 weitere wurden verletzt. Ein weiterer Anschlag in der Metro konnte rechtzeitig vereitelt werden. Die Staatsanwaltschaft hat das Geschehen als Terroranschlag eingestuft.

    Themen:
    Bombenanschlag in der Sankt Petersburger U-Bahn (63)

    Zum Thema:

    Terroristen von Petersburg und Brüssel zuvor aus Türkei ausgewiesen
    Nach Anschlag in St. Petersburg: Acht Terrorverdächtige festgenommen – FSB
    Petersburg: U-Bahn-Fahrer übergibt für ihn gesammelte Spende an ein Terroropfer
    Acht Verdächtige nach Bombenanschlag auf St. Petersburger U-Bahn festgenommen
    Tags:
    Drahtzieher, Anschlag, Festnahme, Inlandsgeheimdienst der Russischen Föderation (FSB), St. Petersburg, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos