15:33 31 März 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 572
    Abonnieren

    Die Geheimdienste Malaysias und der Philippinen haben den Plan der Terrorgruppierung „Abu Sayyaf“ durchkreuzt, in Kurorten beider Länder insgesamt etwa 20 ausländische Touristen zu entführen. Dies berichtet am Dienstag die in Singapur erscheinende Zeitung „The Star“.

    Demnach seien diese Entführungen „nicht nur des Lösegeldes zuliebe“ geplant worden, sondern um die Geiseln bei Verhandlungen über die Einstellung der gegen die Terrorgruppe geführten Militäroperation im Süden der Philippinen zu benutzen. Hauptziele der Extremisten seien Touristen mit „europäischem Äußeren“ gewesen.

    Laut der Zeitung bekannt gewordenen Dokumenten, die mit Mitte Februar datiert sind, sollen zu dieser Zeit mehrere Dutzend mit automatischen Waffen und Granatwerfern bewaffnete Kämpfer entdeckt worden sein, die auf Schnellbooten vor der Ostküste Malaysias unterwegs waren.

    Vermutlich sollen sie Überfälle auf Schiffe geplant haben, die Touristen auf die kleinen Urlaubsinseln unweit des malaysischen Bundesstaates Sabah bringen. Die Geiseln sollten dann wohl in Lager der Terroristen im Süden der Philippinen gebracht werden.

    Aber: Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen und die im April erfolgte Liquidierung von Abu Rami, eines Feldkommandeurs der Gruppierung „Abu Sayyaf“, bei einem Gefecht zwischen philippinischen Regierungstruppen und Extremisten hätten es möglich gemacht, diese Pläne zu vereiteln.

    Nach Erachten der Geheimdienste soll Rami einer der Hauptorganisatoren der Entführung von Ausländern gewesen sein. Er sei wiederholt auf Videos aufgetaucht, die die Enthauptung von Geiseln, darunter auch Ausländer, zeigen. Gerade er habe als Letzter „das Urteil gegen die Opfer gefällt“, schreibt die Zeitung.

    Wie malaysischen Medienberichten zu entnehmen ist, sollen sich gegenwärtig mehr als 20 Ausländer als Geiseln in den Händen der Abu-Sayyaf-Kämpfer befinden, darunter Personen aus Vietnam, Indonesien, Malaysia, den Niederlanden und Japan.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Philippinen: Militär attackiert Entführer deutscher Geisel
    Deutsche Geisel auf Philippinen offenbar ermordet
    Deutsche Geisel auf Philippinen geköpft – Bundesregierung
    Nigeria: Piraten kapern deutschen Frachter – Russen und Ukrainer verschleppt
    Tags:
    Geiselnahme, Terrorismus, Abu Sayyaf, Philippinen, Malaysia