18:39 14 November 2019
SNA Radio
    US-Flugzeugträger „Carl Vinson“

    Wo steckt nur „Carl Vinson“?

    © Wikipedia /
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8465
    Abonnieren

    Der US-Schiffsverband unter Führung des Flugzeugträgers „Carl Vinson“, der vor mehr als einer Woche vor die Koreanische Halbinsel entsandt wurde, ist noch immer nicht vor Ort angekommen, wie das Militärportal „Defense News“ berichtet.

    Der Flugzeugträger „Carl Vinson“ passierte laut am Samstag aufgenommen Fotos der US-Marine die Sundastraße zwischen den indonesischen Inseln Java und Sumatra. Dies ist etwa 3500 Meilen von der Koreanischen Halbinsel entfernt. Der Schiffsverband soll im Indischen Ozean aufgehalten worden sein, weil er zusammen mit australischen Streitkräften an einem Militärmanöver beteiligt gewesen sei. 

    Die weiteren Bewegungen des Schiffsverbands will die US-Marine laut dem Portal aber nicht kommentieren.

    Wie das Portal weiter schreibt, berichteten südkoreanische Medien, dass das US-Schiff die Region nicht früher als am 25. April erreichen werde. Außerdem gebe es Meldungen, wonach sich die amerikanischen Flugzeugträger „Ronald Reagan“ und „Nimitz“ in der Nähe befänden und sich dem „Carl Vinson“ anschließen könnten.

    Am 9. April hatten internationale Medien berichtet, dass die USA ihren atombetriebenen Flugzeugträger „Carl Vinson“ vor die Koreanische Halbinsel entsandt hätten. Die US-Schiffe sind laut dem Pentagon eine Antwort „auf die letzten Provokationen Nordkoreas“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Flugzeugträger „Carl Vinson“ erreicht demnächst Südkorea
    Wie US-Flugzeugträger vor Südkorea die Lage beeinflusst – russischer Botschafter
    Neues Muskelspiel zu letzter Provokation: US-Flugzeugträger unterwegs nach Nordkorea
    Tags:
    Schiffsverband, Manöver, Flugzeugträger USS Carl Vinson, Ronald Reagan (Flugzeugträger), Sumatra, Indischer Ozean, Java, Indonesien, USA