18:05 17 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2213
    Abonnieren

    Mitarbeiter der Deutschen Bahn sind nach Recherche des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) 2016 um ganze 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, berichtet dpa am Dienstag.

    „Wir bemerken eine zunehmende Verrohung der Gesellschaft, die Hemmschwelle für Gewalt sinkt“, zitiert das RND einen Bahnsprecher.

    Autonomes Fahren bei der Deutschen Bahn: Minibus Olli in der Testphase
    © Foto : Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben
    Demnach sollen Bahnangestellte 2016 insgesamt 2300 Mal angegriffen worden sein. Zu 80 Prozent der Zwischenfälle sei es bei Fahrkartenkontrollen oder bei der Durchsetzung des Hausrechts gekommen.

    Wie das Portal t-online berichtet, will die Deutsche Bahn nun 500 weitere Sicherheitskräfte einstellen. Auch Schutzhunde sollen vermehrt zum Einsatz kommen. Angestellte würden zudem nach Auswertung von Pilotversuchen in Berlin und Köln mit Körper-Kameras ausgestattet werden, heißt es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Berlin-Aleppo-Marsch: Bahnen Deutsche den Flüchtlingen einen Heimweg?
    Berliner Schnellstrecken: Deutsche Initiative will in russisches Bahnnetz investieren
    „Wieder deutsche Truppen an Westgrenze und dann …“ Nato-Kritiker warnt vor Iran-Szenario in Europa
    „Kein außerordentlicher Charakter“: Lawrow beantwortet Frage von Sputnik zu Merkels Moskau-Reise
    Tags:
    Übergriffe, Gewalt, Deutsche Bahn, Deutschland