02:26 16 Dezember 2018
SNA Radio
    Geld

    1.000 Euro monatlich fürs Nichtstun: Berliner Start-Up schenkt einmalige Chance

    © Foto: pixabay.com
    Panorama
    Zum Kurzlink
    68524

    Ein Jahr lang monatlich 1.000 Euro erhalten, ohne sich dabei anstrengen zu müssen – das ist absolut real in Deutschland. Ein Berliner Start-Up verschenkt quasi per Lotterie bedingungslos Geld.

    Das Projekt trägt den Namen „Grundeinkommen“ und wurde 2014 von Michael Bohmeyer gestartet. Der 31-jährige Unternehmer will mit seiner Idee der deutschen Gesellschaft beweisen, dass ein bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) funktionieren kann.

    „Dank meinem ersten Startup erhielt ich ein regelmäßiges Einkommen. Mein Leben wurde kreativer und gesünder. Also wollte ich ein Sozialexperiment starten“, zitiert AFP Bohmeyer.

    Sein Projekt wurde von rund 55.000 Spendern durch Crowdfunding unterstützt. Die Glückspilze wurden dann nach dem Lotterieprinzip ausgewählt. Auf der offiziellen Seite des Start-Ups ist zu sehen, dass bereits 85 Grundeinkommen finanziert wurden. 70 Menschen haben es schon gewonnen.

    Wie das Nachrichtenportal „The Local“ berichtet, haben viele dieser Menschen schließlich ihre Jobs gekündigt und ihre Zeit beispielsweise ihrer Gesundheit oder Kindern gewidmet.

    Auch Nutzer von sozialen Netzwerken haben das Experiment Bohmeyers bewundert und eine Diskussion über die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens gestartet.

    Im Dezember vergangenen Jahres wurde berichtet, dass Finnland als erster europäischer Staat das bedingungslose Grundeinkommen getestet hätte. Das Land wolle dabei herausfinden, ob ein Grundeinkommen wirklich das soziale System des Landes, vor allem die Bürokratie, vereinfachen und mehr Menschen einen Job verschaffen könne.

    Dafür sollten ab Januar 2017 zufällig ausgewählte Arbeitslose anstelle von Arbeitslosengeld 560 Euro monatlich bekommen. Das Geld sei dann steuerfrei und an keine Gegenleistung geknüpft.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Initiator der Grundeinkommen-Abstimmung: Humanismus gegen das alte Menschenbild
    Schweiz: 77 Prozent stimmen gegen Grundeinkommen – Initiator spricht von „Erfolg“
    Tags:
    Projekt, Start-up, Geld, Grundeinkommen, Deutschland