SNA Radio
    IS-Terroristen

    Internationale Terrormilizen rekrutieren zunehmend im Kaukasus – FSB-Chef

    © REUTERS / Social Media Website via Reuters
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen IS-Terror (156)
    3399

    Fast 2700 russische Staatsbürger aus den Nordkaukasus-Republiken kämpfen derzeit in Syrien und dem Irak an der Seite von internationalen Terrororganisationen und es werden immer mehr, wie FSB-Chef Nikolai Patruschew am Mittwoch mitteilte. Schuld am Anwachsen des Terrorismus in der Welt sind seiner Ansicht nach die USA.

    Im Nordkaukasus werden von Ermittlern immer neue Versuche aufgedeckt, autonome, konspirative und unabhängige Terrorzellen zu bilden, so Patruschew. Ziel dieser Zellen sei es, sogenannte Resonanzanschläge zu organisieren. Derzeit würden besonders Söldner aktiv angeworben, hieß es. Dazu trage auch die Tätigkeit religiöser Missionäre aus Zentralasien bei, die einen radikalen Islam predigen.

    Während laut Patruschew fast 2700 russische Staatsbürger aus den Nordkaukasus-Republiken in Syrien und dem Irak an Seite der internationalen Terrororganisationen kämpfte, seien etwa 70 Personen für die Rekrutierung verantwortlich.

    Schuld am Anwachsen des Terrorismus in der Welt sind laut Patruschew aber die USA: Er habe sich wegen der Doppelstandards der USA und deren engsten Verbündeten ausgebreitet, ebenso das Ausmaß von ethnischen und religiösen Konflikten.

    Zuvor war berichtet worden, dass im Januar mehr als 60 Zugehörige des mit der Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh) verbundenen Untergrundes in Russlands Teilrepublik Tschetschenien festgenommen worden waren. Die Extremisten hatten Medienberichten zufolge Waffen eingekauft und gelagert, Terroranschläge auf dem Territorium des Nordkaukasus-Bezirks vorbereitet und junge Leute für den IS angeworben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen IS-Terror (156)

    Zum Thema:

    Anschläge in Moskau und Nordkaukasus vereitelt: FSB verhaftet IS-Terroristen - VIDEO
    IS-Emissär und fünf Extremisten bei Anti-Terror-Einsatz im Nordkaukasus getötet
    „Anpassungsprogramm“ im Nordkaukasus: Reuige IS-Rückkehrer werden re-integriert
    Nordkaukasus: „Gebirgssektor“-Banden-Chef bei Sondereinsatz in Dagestan getötet
    Tags:
    Extremismus, Terrorismus, Inlandsgeheimdienst der Russischen Föderation (FSB), Nikolai Patruschew, Nordkaukasus, Tschetschenien, Syrien, Irak, Russland