12:10 28 April 2017
Radio
    Schießerei in Paris

    Todesschüsse in Paris: Neue Details zu Schütze skizzieren Killer-Biografie

    © AP Photo/ Thibault Camus
    Panorama
    Zum Kurzlink
    111765444

    Der Mann, der am Donnerstagabend eine Polizeipatrouille im Pariser Zentrum angriff, hat in einem östlichen Vorort der französischen Hauptstadt gewohnt, wie AP unter Berufung auf Polizeiangaben meldet. Mittlerweile sind auch neue Details zu seiner kriminellen Vergangenheit bekannt.

    Der Schütze heißt demnach Karim Cheurfi und sei 39 Jahre alt und wohnte in der Stadt Chelles, etwa 25 Kilometer östlich von Paris.

    Wie die Zeitung „The Huffington Post“ unter Verweis auf andere Medien und Agenturen schreibt, hatte der Mann bereits 2001 einen Polizisten schwer verwundet. Mit einem gestohlenen Peugeot habe er damals ein Polizeifahrzeug gerammt. Zwei Ordnungshüter, darunter ein Polizeischüler, sollen ihn dann verfolgt haben. Cheurfi schoss dann mit einem Revolver auf die Beamten und traf beide am Oberkörper. Kurz darauf sei er verhaftet worden. 

    Die Nachrichtenagentur AFP will außerdem aus Ermittlerkreisen erfahren haben, dass Cheurfi noch in Haft einem Beamten dessen Waffe entwendet und dann auf den Wachmann geschossen haben soll. Über dessen Schicksal ist bislang nicht mehr bekannt.

    Für beide Taten sei er 2003 zu 20 Jahren Haft in einem Hochsicherheitsgefängnis verurteilt worden, schreibt die Zeitung „Le Parisien“. Der französische Rundfunk BFMTV spricht dagegen von einer Verurteilung zu 15 Jahren. Cheurfi habe Berufung eingelegt, 2005 soll seine Haftzeit dann auf fünf Jahre reduziert worden sein.

    Am späten Donnerstagabend hat ein Mann eine Polizeipatrouille auf dem Boulevard Champs-Élysées angegriffen. Ein Polizist ist getötet worden. Dann rannte der Schütze weiter und schoss auf weitere Beamte. Zwei von ihnen wurden schwer verletzt. Der französische Präsident Francoise Hollande sprach noch am Abend von Hinweisen auf einen terroristischen Hintergrund.

    Zum Thema:

    IS bekennt sich zu Schüssen in Pariser Zentrum
    Paris: Polizei dementiert zweite Schießerei - Komplize auf der Flucht?
    Trump kondoliert nach „schrecklichem Vorfall“ in Paris
    Zweite Schießerei auf Champs Elysees in Paris - Verletzter Polizist gestorben
    Terroranschlag auf Polizisten in Paris: Zweiter Angreifer vermutlich geflüchtet
    Tags:
    Schießerei, Paris, Frankreich
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren