Radio
    Russischer Inlandsgeheimdienst FSB

    Tote bei Angriff auf russischen Geheimdienst FSB in Chabarowsk

    © Sputnik/ Vitaly Belousov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 839210187

    Mindestens drei Menschen sind am Freitag bei einem Angriff auf ein Gebäude des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB in der Fernost-Stadt Chabarowsk getötet worden. Unter den Toten sei auch ein Angreifer, teilte der FSB mit.

    ​Der Mitteilung zufolge drang ein bewaffneter Mann in den Empfangsraum des FSB ein und eröffnete das Feuer. Dabei wurden ein Mitarbeiter und ein Besucher getötet. Der Angreifer sei von Beamten erschossen worden. Zudem sei ein weiterer Besucher verletzt worden, hieß es.

    ​Der Attentäter wurde laut FSB-Angaben bereits identifiziert. Bei ihm handle es sich um einen 18-Jährigen, der vermutlich Mitglied einer neonazistischen Gruppe gewesen sei, hieß es.

    Zum Thema:

    FSB nimmt Drahtzieher des Petersburger Anschlags fest - VIDEO
    Jahresbilanz: FSB-Chef meldet neun russische Großstädte im Terror-Visier
    FSB warnt vor IS-Terroranschlägen in Russland
    Tags:
    Inlandsgeheimdienst der Russischen Föderation (FSB), Chabarowsk