14:40 25 Juli 2017
SNA Radio
    Top Secret

    Geheimtreffen der Extraklasse: FBI, CIA & Co. tagen in Neuseeland

    © Foto: momius
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2633135

    Vertreter des Spionagebündnisses „Five Eyes“ kommen am kommenden Wochenende in Queenstown im Süden Neuseelands zusammen, berichtet die Zeitung „The New Zealand Herald“.

    An dem Treffen nehmen demnach Vertreter von 15 Geheimdiensten aus den USA, Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland teil. Auch FBI-Chef James Comey und CIA-Direktor Mike Pompeo sollen dabei sein.

    Ein Pressesprecher des neuseeländischen Premiers Bill English hat laut der Zeitung in einem Statement bereits bestätigt, dass einige hochrangige Beamte nach Neuseeland zu einer von der Regierung des Landes veranstalteten Konferenz kommen würden. Welches Thema bei der Experten-Besprechung erörtert werden soll, habe er jedoch „aufgrund spezieller Sicherheitsmaßnahmen“ nicht konkretisiert.

    Im Spionage-Netzwerk „Five Eyes“ arbeiten Geheimdienste der fünf genannten Länder: Mitglieder sind darunter auch der US-Geheimdienst NSA und der britische GCHQ. Hauptsächlich soll es bei ihrer Arbeit um das Abfangen und Speichern elektronischer Daten sowie den Austausch von Erkenntnissen gehen.

    Zum Thema:

    Polen verrät seine Spitzel: Daten von Geheimagenten sind online
    Britische Geheimdienste werben Agenten gegen Russland an
    Deutsche Geheimdienste empört: Merkel vertraut Briten mehr, als ihren Leuten – Medien
    Putin, Merkel und Hollande einig: Geheimdienste sollen enger zusammenarbeiten
    Tags:
    geheim, Treffen, Spionage, Geheimdienste, Mike Pompeo, James Comey, Neuseeland, Australien, Kanada, Großbritannien, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren