Radio
    Anti-Regierungsproteste in Caracas

    Proteste in Venezuela: Zehn Tote bei nächtlichen Plünderungen nach Unruhen in Caracas

    © AFP 2017/ Federico Parra
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 9992913

    Bei Plünderungen in der venezolanischen Hauptstadt Caracas nach schweren Unruhen sind in der Nacht zum Freitag etwa zehn Menschen ums Leben gekommen. Das berichtete das Internetportal Universal am Freitag.

    Bis zu acht Diebe wurden beim Versuch, eine Bäckerei zu plündern, durch Stromschlag getötet. Noch zwei Menschen wurden erschossen, darunter der Eigentümer der Bäckerei, der Widerstand geleistet hatte.

    Medienberichten zufolge gab es insgesamt etwa 200 Plünderer. Die Sicherheitskräfte, die ihnen das Handwerk legen wollten, setzten Waffen ein. Die Banditen erwiderten das Feuer. Zum Schutz eines großen Handelszentrums in Caracas musste die Nationalgarde einige leicht gepanzerte Fahrzeuge entsenden. Bei der Operation wurde auch Tränengas eingesetzt.

     

    Zum Thema:

    Maduro verflucht Amerikanische Staaten
    Venezuela: Anti-Regierungsproteste fordern Dutzende Verletzte - FOTOs & VIDEOs
    Venezuela: Kinderbande wegen Doppelmord an Soldaten festgenommen
    „Treue Hunde“: Venezuela und Peru stürzen sich in Wortgefechte
    „Psychokrieg und Kriegspropaganda“: Venezuela sagt „Nein“ zu spanischem CNN
    Tags:
    Proteste, Opfer, Plünderungen, Caracas, Venezuela