06:49 29 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lage in Syrien (2017) (492)
    5526490
    Abonnieren

    Kampfjets der israelischen Luftwaffe haben einen Raketenschlag auf Stellungen der syrischen Armee im Raum von Han-Arnaba in der Provinz Quneitra versetzt, wie eine syrische Militärquelle mitteilte.

    „Die feindlichen Jets Israels starteten um 18.45 Uhr von besiedeltem Territorium aus zwei Raketen gegen eine Position unserer Armee“, so die Quelle. Dies habe jedoch nur Sachschäden verursacht.

    Die syrischen Soldaten seien angegriffen worden, als sie Attacken von Terroristen in Quneitra abwehrten. Trotz alledem wird Damaskus, wie die Quelle betonte, weiter  auch gegen die „Israel nahestehenden“ Terrorgruppierungen kämpfen.

    Zuvor hatte die israelische Armee den Beschuss von grenznahen Gebieten in Syrien gemeldet, von denen aus am Freitag mehrere Granaten auf das von Israel kontrollierte Gebiet in den Golanhöhen abgeschossen worden waren. Dabei wird vermutet, dass die Golanhöhen nicht absichtlich beschossen wurden.

    Damaskus wirft Israel wiederholt vor, Terroristen in Syrien zu unterstützen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Lage in Syrien (2017) (492)

    Zum Thema:

    Israel enthüllt Ziele seiner nächtlichen Syrien-Angriffe
    Israel droht Syrien mit Zerstörung der Luftabwehrsysteme
    Fliegen nun aus Israel Raketen nach Syrien?
    Syrien meldet Raketenangriff bei Damaskus und droht Israel mit „Antwort“ - VIDEO
    Tags:
    Beschuss, Soldaten, Schaden, Terroristen, Raketenangriff, Luftwaffe, Angriff, Syrien, Israel