Widgets Magazine
05:15 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Die Repetition der Rekonstruktion des Sturms auf den Reichstag

    Schoigu schickt Deutsche und Italiener zum Sturm auf Moskauer Reichstag

    © Sputnik / Ilja Pitalew
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2213070
    Abonnieren

    Im Freizeitpark "Patriot” in Kubinka westlich von Moskau findet am 23. April die Rekonstruktion des Sturms auf den Reichstag statt, der als der Höhepunkt der Schlacht um Berlin im Zweiten Weltkrieg gilt. Laut dem russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu werden mehr als 1200 Menschen erwartet.

    Das leicht verkleinerte Modell des Berliner Reichstagsgebäudes sollen Geschichtsfans aus zehn Ländern „stürmen“, darunter aus Deutschland, Italien, Tschechien und aus dem Baltikum. Der Militärübung sollen über 7000 Menschen beiwohnen.

    „Es werden Luft- und Stadt-Gefechte demonstriert. Ich glaube, die Rekonstruktion wird genauso erfolgreich verlaufen, wie die der letzten Jahren – die Brussilow-Offensive und der Beginn des Kriegs an der Grenze von 1941“, so Schoigu.

    Laut der Leitung des Freizeitparks wird dies die erste Aktion an dem Moskauer Modell des Berliner Reichstagsgebäudes sein, dessen Bau der russische Verteidigungsminister am Februar bekannt gegeben hatte. Die Teilnehmer des Militärspiels sollen am Ende die Flagge der Sowjetunion auf dem Modelldach hissen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wie kampfbereit ist Russlands „Atom-Triade“? – Schoigu antwortet
    Schoigu plant Endausbau der Militärinfrastruktur in der Arktis bis 2020
    Schoigu informiert über Artilleriedivisionen großer Leistung in Zentralrussland
    Schoigu: Russlands Raketen-Startkomplexe zu 96 Prozent ständig gefechtsbereit
    Tags:
    Reichstag, Übung, Gefechte, Sturm, Sergej Schoigu, Moskau