SNA Radio
    Ukrainische Grenzwache

    Grenzschutz stoppt Munitionsschmuggel von der Ukraine auf die Krim

    Konstantin Chernichkin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    51275
    Abonnieren

    Ukrainische Grenzer haben einen Landsmann bei dem Versuch aufgehalten, mit seinem Auto Munition auf die Krim zu schmuggeln. Das teilte die ukrainische Grenzschutzbehörde mit, wie das Portal rbc.ru. berichtet.

    Der Vorfall erfolgte demnach am Grenzübergang Tschongar. Bei der Durchsuchung unter Einsatz eines Suchhundes wurden im Handschuhfach des Land Rovers 18 Patronen für traumatische Waffen mit einem Kaliber von 9 Millimeter sichergestellt.

    Am 5. April hatten russische Grenzer auf der Krim in einem Mercedes  mehrere Dutzend Patronen für traumatische Waffen entdeckt. Die Munition war in einer Armlehne deponiert. Der Fahrer, ein ukrainischer Bürger, will vergessen haben, die Patronen vor der Überquerung der Grenze herauszunehmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Gefecht an Krim-Grenze: Ukrainische Armee entwaffnet eigenes Freiwilligen-Bataillon
    An der Krim-Grenze: Ukrainische Soldaten beim Sprit-Zapfen erwischt – VIDEO
    Krim: Grenze zu Ukraine wird sicherer
    Tags:
    Munitionsschmuggel, Grenzübergang, Krim, Russland, Ukraine