23:19 19 Juli 2018
SNA Radio
    Jiranuch Trirat mit ihrer toten Tochter

    Thailand: Mann ermordet seine Tochter und zeigt Video davon auf Facebook

    © REUTERS/ Dailynews
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1137

    Ein Thailänder hat gefilmt, wie er seine elf Monate alte Tochter tötete, zwei Videos davon bei Facebook veröffentlicht und anschließend Selbstmord begangen. Dies meldet Reuters am Dienstag.

    Wuttisan Wongtalay tötete demnach seine Tochter. Dabei veröffentlichte er zwei Videos von der Tat auf seiner Facebook-Seite. Auf einem Video war laut der Agentur zu sehen, wie der Vater einen Strick um den Hals seiner Tochter schlang. Auf dem zweiten, wie er sie vom Dach eines verlassenen Gebäudes geworfen hat. Der Mann soll danach Selbstmord begangen haben. Die Leiche des Mannes sei am Tatort gefunden worden. 

    Ein Facebook-Sprecher in Singapur bezeichnete den Vorfall in Thailand als entsetzlich:

    „Solche Inhalte haben absolut keinen Platz auf Facebook.“

    Die Filmclips waren Reuters zufolge 24 Stunden lang zugänglich, bevor das Onlinenetzwerk sie heute entfernte. Die beiden Videos sollen über 350.000 Mal angeschaut worden sein.

    „Er hatte die Paranoia, dass ihn seine Frau verlässt und nicht mehr liebt“, sagte der leitende Ermittler zur Nachrichtenagentur Reuters.

    Mitte April war auf Facebook innerhalb von zwei Stunden ein Video online gewesen, auf dem die Erschießung eines 74-jährigen Mannes in Cleveland zu sehen war. Das Sozialnetzwerk Facebook hatte daraufhin zugesichert, alles in seiner Macht Stehende zu unternehmen, damit solche Inhalte künftig nicht mehr online gelangen.

    Zum Thema:

    Hätten Sie‘s gewusst? Facebook & Co schaden der Gesundheit
    Facebook zieht in die Schlacht – gegen Rachepornos
    Facebook-Vergewaltigung in USA: Polizei nimmt 14-jährigen Verdächtigen fest
    Tags:
    Selbstmord, Mord, Video, Facebook, Thailand
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren