15:52 27 Juni 2017
Radio
    USS Mahan

    Iranisches Kriegsschiff verdrängt US-Zerstörer Medien

    © AP Photo/ Ed Bailey
    Panorama
    Zum Kurzlink
    64346983

    Der US-Zerstörer „Mahan“ hat im Persischen Golf den Kurs geändert, um einen Zusammenstoß mit einem Kriegsschiff der iranischen Revolutionsgarde zu vermeiden. Dies meldete der amerikanische Fernsehsender Fox News unter Berufung auf eigene Quellen in der US-Regierung.

    Der Vorfall hat sich demnach am vergangenen Montag ereignet. Ein Schiff der iranischen Revolutionsgarde sei etwa 900 Meter von dem US-Zerstörer „Mahan“ entfernt gewesen. Die „Mahan“ habe dann ihren Kurs geändert, Gefahrsignal gegeben und Signalraketen abgeschossen. Die Mannschaft wurde einsatzbereit gemacht.

    Nur weil sich das iranische Kriegsschiff nicht noch weiter annäherte, wurden keine Warnschüsse abgegeben, hieß es.

    Dies ist nicht der erste Zwischenfall mit der US-Marine im Persischen Golf. Zuvor war berichtet worden, dass die „Mahan“ im Januar mit Warnschüssen auf die Annäherung mehrerer Boote der iranischen Revolutionsgarde im Persischen Golf reagiert hatte. Vier Schnellboote näherten sich damals laut Medien mit hoher Geschwindigkeit dem Zerstörer.

    Bereits im vorigen Jahr war es zu mehreren Zwischenfällen mit den Schiffen der US-Marine und des Irans gekommen.

    Zum Thema:

    Nordkorea plant Atomtest – und was tun die US-Zerstörer?
    VIDEO: US-Zerstörer feuert Tomahawk-Raketen auf syrischen Flugplatz ab
    Russische Su-24 treffen im Schwarzen Meer auf US-Zerstörer – VIDEO
    US-Zerstörer zieht vorzeitig aus dem Schwarzen Meer ab
    Persischer Golf: Hier verjagen iranische Schnellboote den US-Zerstörer – VIDEO
    Tags:
    Warnschüsse, US-Zerstörer, Iranische Revolutionsgarde, Iran, USA, Persischer Golf
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren