Widgets Magazine
03:19 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Adolf HitlerDie Schriftstellerin und Militärübersetzerin Elena Rschewskaja

    Hitlers Kiefer verliert einstige Wächterin

    © Sputnik / © Sputnik / Wladimir Wjatkin
    1 / 2
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3628
    Abonnieren

    Die Schriftstellerin und Militärübersetzerin Elena Rschewskaja, die nach der Schlacht um Berlin an der Suche und Identifizierung des Körpers von Adolf Hitler beteiligt war, ist im Alter von 98 Jahren gestorben.

    „Sie ist gestorben, ruhig und still. Freunde, sie dachte an Sie und liebte Sie“, schrieb ihre Enkelin Ljubow Summ via Facebook.

    Summ bestätigte auch die Information, dass Rschewskaja im Jahre 1945 einige Tage den Kiefer Adolf Hitlers bewahrte: Um die Leiche des Führers zu identifizieren, wurden seine Zähne mit ihrer Beschreibung in der medizinischen Karte verglichen.

    Rschewskaja ist ein Pseudonym, in Wirklichkeit hieß die Schriftstellerin Elena Kagan. Während des Zweiten Weltkrieges diente sie als Militärübersetzerin an der Front in der Wolgastadt Rschew, wo zwischen Januar 1942 und März 1943 eine der blutigsten Schlachten des Krieges stattfand. Zu Ehren der Stadt nahm Kagan den Künstlernamen Rschewskaja an.

    Mehr zum Thema: Geheime UN-Akten über Holocaust schreiben „Geschichte neu“ – Medien

    Die Schriftstellerin verfasste mehrere Bücher über die Kriegszeiten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Tokio erläutert, wann Hitlers „Mein Kampf“ gelehrt werden darf
    Hitler zum Ausmalen: Malbuch-Skandal erschüttert nicht nur Niederlande
    „Zeug zur Legende“: Tagebuch enthüllt Kennedys Einstellung zu Hitler
    Buch von Hitlers Leibwächter zum Selbstmord des “Führers” erstmals auf Englisch
    Tags:
    Selbstmord, Krieg, Der Zweite Weltkrieg, Adolf Hitler, Deutschland, Russland