19:29 21 Januar 2018
SNA Radio
    Xavier Naidoo

    Xavier Naidoo bezeichnet Deutsche als „Marionetten“ und erntet heftige Kritik

    © AP Photo/ Markus Schreiber, Pool
    Panorama
    Zum Kurzlink
    441646

    Der Popsänger Xavier Naidoo gerät wieder einmal in den Fokus der Medien, diesmal mit einem Lied vom neuen Album seiner Band Söhne Mannheims, das „Marionetten“ heißt.

    Der Song ist am vergangenen Wochenende im Netz aufgetaucht, danach verschwunden und am Freitag wieder erschienen.

    In diesem Lied zeigt Naidoo nicht zum ersten Mal seine Weltanschauung. Darin singt er von Tatsachenverdrehern, Vergehen an Unschuldigen, Volksverrätern statt Volksvertretern, gesteuert von Puppenspielern. Wer diese Puppenspieler sein sollen, erläutert der Sänger jedoch nicht. Dennoch kommt eine Drohung zum Ausdruck, und zwar, dass „der wütende Bauer mit der Forke dafür sorgt, dass Ihr einsichtig seid“.

    Die deutschen Medien waren schnell dabei, Naidoo für sein jüngstes Werk zu kritisieren. Mit Titeln wie „Spinnt Xavier Naidoo jetzt völlig?“ oder „Pegida-Vokabular: Xavier Naidoos neuer Song zeigt, dass er vollkommen durchgedreht ist“, griffen sie den Musiker hart an.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel
    © AP Photo/ Michael Sohn
    Naidoo erscheint nicht zum ersten Mal auf der politischen Bühne. 2011 reichte er erfolglos Strafanzeige wegen Hochverrats gegen seiner Meinung nach Mitverantwortliche der Finanzkrise ab 2007 ein, darunter den Ex-Bundespräsidenten Horst Köhler und Regierungsmitglieder.

    Mehrmals äußerte der Sänger, Deutschland sei kein freies, sondern besetztes Land, da der Zwei-plus-Vier-Vertrag kein gültiger Friedensvertrag sei.

    2014 trat Naidoo am Tag der Deutschen Einheit in Berlin sowohl bei einer Mahnwache für den Frieden als auch bei einer Veranstaltung der „Reichsbürgerbewegung“ auf. Dabei bezeichnete der Musiker die offizielle Darstellung der Terroranschläge am 11. September 2001 in New York als unwahr.

    Im Mai 2015 unterzeichnete Naidoo unter anderem einen Offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel, in dem er die Eheöffnung für gleichgeschlechtliche Paare fordert.

    Zum Thema:

    „Asylanten müssen draußen bleiben“: Deutscher wegen Volksverhetzung verurteilt
    Dank Sowjetunion: Nürnberg-Prozess statt „Kastration des deutschen Volkes“
    Tags:
    Xavier Naidoo, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren