11:53 11 Dezember 2019
SNA Radio
    Евровидение в Украине

    Kiewer Gastfreundschaft: Fast 2.000 Tickets für ESC ungültig

    Collage by Golos Stolizy
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1317135
    Abonnieren

    Die Veranstalter des Eurovision Song Contests in Kiew haben etwa 2.000 Tickets für ungeeignete oder gar nicht existierende Plätze verkauft. Dies erklärte der Leiter des Ticketverkauf-Services Concert.ua, Dmitri Feliksow, im Gespräch mit dem lokalen Radiosender Golos Stolizy.

    Dem Bericht zufolge kam es zu dem Zwischenfall, weil der Ticketverkauf für den ESC 2017 gestartet wurde, als der Veranstaltungsort noch nicht fertig eingerichtet war. Demnach wurde der Zuschauersitzplan später geändert. Einige Plätze konnte man nach dem Vorentwurf nicht einrichten, hieß es. Die Tickets dafür waren aber schon verkauft.

    „Nachdem ein Auftragnehmer ausgewählt wurde und in der Halle Kameras montiert wurden, stellte sich heraus, dass einige Plätze nicht eingerichtet werden können, wo sie zuvor geplant wurden“, so Feliksow.

    Deswegen sei es mit einigen gekauften Tickets entweder schlecht oder unmöglich, sich die Show anzusehen. Einige der Sitzplätze existieren im aktuellen Sitzplan gar nicht, so Feliksow weiter.

    Die Zuschauer haben nun zwei Möglichkeiten: entweder Tickets zu tauschen oder das Geld zurückzubekommen, hieß es.

    Der Songcontest findet in diesem Jahr im Internationalen Ausstellungszentrum in Kiew statt. Die Halbfinals sind für den 9. und 11. Mai geplant. Das Finale findet am 13. Mai statt.

    Zuvor war berichtet worden, dass ursprünglich Julia Samoilowa Russland mit dem Song „Flame is Burning“ vertreten sollte. Jedoch verbot der ukrainische Sicherheitsdienst (SBU) Samoilowa wegen eines Krim-Besuchs im Jahr 2015 die Einreise in die Ukraine für drei Jahre.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „In Ghetto einsperren“: Kiewer Rockstar pöbelt vor ESC 2017 gegen Nicht-Ukrainer
    Kein Wort über Russland: Kiew stellt ESC-Benimmregeln auf
    Turbulenzen um ESC ebben nicht ab: Weiteres EBU-Verbot für Russland möglich
    Der Traum ist aus: Russische ESC-Kandidatin zu EBU-Entscheidung
    Tags:
    ungültig, Tickets, ESC-2017, Julia Samoilowa, Kiew, Russland, Ukraine