07:37 11 Dezember 2019
SNA Radio
    Eine Aeroflot-Maschine

    20 Verletzte am Himmel über Thailand: Russischer Jet gerät in Luftloch – VIDEO

    © Sputnik / Maxim Blinow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1867
    Abonnieren

    Beim Durchfliegen einer Abwindzone über Thailand ist ein Flugzeug der russischen Fluggesellschaft Aeroflot plötzlich abgesackt, wobei 20 Insassen verletzt wurden. Das teilte laut Medienberichten der Leiter der Konsularischen Abteilung der russischen Botschaft in Thailand, Wladimir Sosnow, mit.

    Sosnow zufolge haben die Betroffenen, darunter auch Russen, Serienfrakturen erlitten. Nach Angaben des Diplomaten hat sich der Vorfall beim Landeanflug ereignet. Die Verletzten seien vermutlich nicht angeschnallt gewesen. 

    Wie es bei der Fluggesellschaft hieß, hatte die Crew keine Möglichkeit, die Passagiere auf die Gefahr hinzuweisen, weil auf dem Bildschirm des Wetterradars keine Turbulenzzone zu erkennen gewesen sei. Laut Experten war die Maschine in die sogenannte Clear Air Turbulence (Turbulenz in wolkenfreier Luft) geraten. Jährlich werden weltweit rund 750 solche Fälle registriert.

    Laut Sosnow sind alle Verletzten in Bangkok in Krankenhäuser gebracht worden. Die Botschaft ist bereit, ihnen Hilfe zu erweisen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russischer Passagier-Jet wegen Triebwerk-Brand in Zürich notgelandet - VIDEOs
    „Verdammt, Landeklappen“ – letzte Worte von Tu-154-Pilot kurz vor Crash
    Tu-154-Katastrophe: US-Bomber am Absturzort im Schwarzen Meer gefunden
    Tags:
    Verletzte, Aeroflot, Thailand