13:25 31 März 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    42926
    Abonnieren

    Russlands Verteidigungsministerium hat auf seiner Facebook-Seite ein Foto des ersten Vierbeiners veröffentlicht, der an der Mission der russischen Marine an der syrischen Küste teilgenommen hat. Der Kosename des „heroischen Katers“ blieb jedoch unbekannt.

    Auf die Publikation wurde auch die britische Zeitung „The Telegraph“ aufmerksam, laut der die Arbeit des russischen Katers viel gefährlicher ist, als die seiner Mitbrüder aus dem Westminster Palace, die „hauptsächlich ausländische Botschafter empfangen und Mäuse fangen“. 

    „Obwohl Russland und der Westen viele Differenzen haben, ist die Katzenliebe das, was sie vereinigt“, schreibt die Zeitung. 

    Die russische Flugzeugträgerkampfgruppe mit der „Admiral Kusnezow“ an der Spitze befand sich seit November im Mittelmeer, um die syrische Armee im Krieg gegen den Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS), Al-Nusra-Front und andere Terrormilizen zu unterstützen.

    Ein weiterer berühmter russischer Kater überwacht die Bauarbeiten an der Brücke über die Straße von Kertsch, die Russland mit der Schwarzmeerhalbinsel Krim verbinden wird: der Glücksbringer und Kater Mostik (zu Deutsch „Brückchen"). Der Kater lebte sich in der Umgebung schon ein, als er klein war. Nun verfolgt er die Bauarbeiten mit großer Spannung — und informiert Russland und die Welt über den Stand der Arbeiten via Facebook und Instagram.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Was russische Fregatte „Admiral Grigorowitsch“ im Mittelmeer sucht
    „Admiral Grigorowitsch“ soll syrischer Armee Feuerschutz geben - Senator
    Kommandant enträtselt schwarzen Qualm über „Admiral Kuznezow“
    Su-33 bei Landung von "Admiral Kuznezow" abgerutscht - Pilot wohlauf
    Tags:
    Katze, Kater, Liebe, Einsatz, Marine, Foto, Syrien, Russland