03:59 17 Dezember 2018
SNA Radio
    Eisberg (Symbolbild)

    Emirate wollen Eisberge aus der Antarktis schleppen lassen

    © Sputnik / Vera Kostamo
    Panorama
    Zum Kurzlink
    15483

    Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben einen ehrgeizigen Plan bekannt gegeben, den Bedarf an Süßwasser aus der Antarktis zu decken. Zu diesem Zweck sollen Eisberge zur Küste von Fudschaira bugsiert werden, schreibt die Zeitschrift „Arabian Business“ am Dienstag.

    „Dieser Schritt dürfte aber wesentliche Klimaveränderungen in der Region zur Folge haben, weil von den Eisbergen produzierte kalte Luft Dauerregen verursachen könnte.“ „Zugleich wird Süßwasser, das ins Meer gelangt, zur Wiederherstellung des ökologischen Gleichgewichts und der biologischen Vielfalt beitragen können“, hieß es in dem Beitrag.

    Die Urheber des Projekts glauben auch daran, dass Eisberge zu einer Touristenattraktion werden. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wie die Türkei die Wasserversorgung Nordsyriens blockiert
    Syrien: Aleppo wieder trockengelegt
    NASA entdeckt 112 Kilometer Riss in Antarktis – Brauchen wir wieder eine Arche?
    Größtem Antarktis-Gletscher droht fatale Spaltung - Forscher
    Eisberg im Sand: So gefriert Wasser in der Wüste – VIDEO
    Tags:
    Eisberge, Trinkwasser, Vereinigte Arabische Emirate (VAE)