Widgets Magazine
18:24 17 Oktober 2019
SNA Radio
    Alien

    Befreiten Aliens Polen von Faschisten? Moskau zu russisch-polnischen Beziehungen

    © Foto : Pixabay
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4605
    Abonnieren

    Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, hat bei ihrem jüngsten Briefing in der Krim-Hafenstadt Sewastopol über die russisch-polnischen Beziehungen ironisiert.

    „Ich habe eine Frage an die polnischen Bürger: Haben sie keine Angst davor, dass in fünf, sieben oder zehn Jahren in den Geschichtsbüchern für Ihre Kinder stehen wird, dass es die Aliens waren, die Warschau und Polen von den Faschisten befreiten?“, fragte Sacharowa ironisch. „Sind sie dazu bereit? Wir glauben zumindest, dass alles in diese Richtung geht.“

    Zuvor war berichtet worden, dass die russischen Biker vom Motorradklub „Nachtwölfe“ auf ihrer jährlichen Gedenkfahrt von Moskau nach Berlin an der weißrussisch-polnischen Grenze gestoppt worden waren.

    Am 27. April starteten die Biker an der ehemaligen Frontlinie vor Moskau nach Berlin, um die Gräber der im Zweiten Weltkrieg Gefallenen zu ehren sowie der sowjetischen Soldaten zu gedenken, die Europa vom Faschismus befreiten. Die Nachtwölfe wollen somit die Menschen in Europa an die wahren Helden des Krieges erinnern. An der Aktion „Auf den Wegen des Sieges nach Berlin“ nehmen Biker aus vielen Ländern Europas teil.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Deutschland grenzt an Russland - Globus made in Germany erzürnt Polen
    Polen und USA wollen Energieachse Russland-Deutschland torpedieren - DWN
    Russland 1917: Wie wurde Polen unabhängig?
    „In Berlin sind wir 10.000“: Motorradtour der „Nachtwölfe“ zum Tag des Sieges
    Tags:
    Beziehungen, Geschichte, Bücher, Faschismus, Aliens, Befreiung, Maria Sacharowa, Russland, Polen