13:19 31 März 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1514
    Abonnieren

    Eine Kolumbianerin hat neuntausend Dollar aufgegessen, nur um das Geld nicht mit ihrem ehemaligen Freund teilen zu müssen, wie Medien unter Verweis auf die Staatsanwaltschaft des Gebiets Santander im Nordosten des Landes berichten.

    Demnach hat die 28-jährige Frau die Beziehungen mit ihrem Freund abgebrochen und wollte nun nach Panama umziehen. Alle Einsparungen, die die beiden im Laufe ihres Zusammenlebens erworben hatten, beschloss sie aufzuessen, um nicht die Hälfte des Geldes an ihren Ex-Freund abgeben zu müssen, hieß es.

    Nun landete die Frau im Krankenhaus, wo die Ärzte sie wieder von dem Geld befreien mussten. Sie hatte 9000 Dollar in Hunderter-Scheinen gegessen. 5700 Dollar konnten die Ärzte wohl in gutem Zustand retten, der Rest war im Magen beschädigt worden.

    Dem Bericht zufolge haben weder Polizei noch lokale Behörden Vorwürfe an Frau, da sie die Scheine ja freiwillig aufgegessen habe und es bei dem Vorfall um legales Geld gehe, das vom Verkauf der Vermögenswerte des ehemaligen Paares erworben worden sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Lecker! Star-Schauspielerin Jolie isst mit ihren Kindern Spinnen – VIDEO
    Was Putin zum Frühstück isst und welche Musik er sich anhört
    Obama isst Sushi unter Schutz von Scharfschützen - VIDEO
    Bambi-Schreck: Achtjährige Neuseeländerin isst pochendes Hirsch-Herz
    Tags:
    Liebe, Geld, Rache, Kolumbien