11:21 06 Dezember 2019
SNA Radio
    100-US-Dollar-Scheine

    Dafür setzt WikiLeaks 100.000-Dollar-Belohnung aus

    © Fotolia / Pakhnyushchyy
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6574
    Abonnieren

    Die Enthüllungsplattform WikiLeaks hat in ihrem Twitter-Account eine Belohnung in Höhe von 100.000 US-Dollar für die Person ausgesetzt, die die Aufzeichnungen der Gespräche zwischen US-Präsident Donald Trump und dem gefeuerten FBI-Chef James Comey herausgibt.

    „WikiLeaks bietet 100.000 Dollar für die Aufnahmen der Gespräche zwischen Trump und Comey“, schreibt die Plattform.

    ​Einige Stunden zuvor hatte Trump Comey via Twitter davor gewarnt, Informationen der Presse preiszugeben.

    Der US-Staatschef hatte am 9. Mai dem FBI-Direktor James Comey gekündigt. In seinem Brief an Comey begründet Trump dessen Entlassung damit, dass Comey seine Behörde nicht mehr effektiv leiten könne. Er berief sich dabei auf FBI-Untersuchungen zu mutmaßlichen Russland-Kontakten seines Wahlkampfteams. Um das Vertrauen in das FBI wiederherzustellen, sei es nötig, eine neue Führung zu finden, hieß es in dem Schreiben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Comey-Entlassung: Ermittlungen zur „russischen Spur“ bei US-Wahlen nun aktiver?
    „Hätte auch schon früher passieren können“ – US-Magazin erklärt Absetzung Comeys
    Experte zu Rücktritt von FBI-Chef: James Comey ist Opfer eigenen Ränkespiels
    Warum Snowden gegen Entlassung des FBI-Chefs ist
    Tags:
    Belohnung, FBI, WikiLeaks, James Comey, Donald Trump, USA